Rezept Buchholzer Schinken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Buchholzer Schinken

Buchholzer Schinken

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26219
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6972 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Frisches Gemüse und Salate !
Wickeln Sie Gemüse und Salate in Küchenkrepp ein, damit es sich länger frisch hält. Dann erst in den Kühlschrank oder an einem kühlen Ort lagern. Nehmen Sie niemals Zeitungspapier, denn die Druckerschwärze darf auf keine Fall mit Lebensmitteln in Berührung kommen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: = Portionen / Stück
1.5 kg Schweinefleisch (Schnitzel)
- - Salz
- - Piment
- - Lorbeerblätter
1  Möhre
150 g Roggenmehl 1150
150 g Weizenmehl 1700
200 g Weizenmehl 1050 oder andere Mischung
1 Tl. Salz
- - Kräuter der Provence
40 g Hefe
1 El. Honig
250 ml Milch/Wasser
50 g Margarine
50 g Sonnenblumenkerne
1  Eigelb
Zubereitung des Kochrezept Buchholzer Schinken:

Rezept - Buchholzer Schinken
MMMMM------------------------------Deko------------------------------ Wasser (lauwarm) Sonnenblumenkerne Einen Tag vorher Fleisch leicht einsalzen und pökeln lassen. = Salz abklopfen und in kochendes Wasser geben, so dass es gerade bedeckt ist. Salz, Piment, LB u. Möhre dazu. 1.5 Stunden köcheln lassen, abk=FChlen lassen. Hefebrotteig herstellen (alles verkneten, Milch-Wassergemisch lauwarm zugeben und zur doppelten Größe aufgehen lassen). Teig dick ausrollen= =2E Fleisch mit Eigelb bepinseln und mit dem Teig eng einh=FCllen (darf sich nicht lösen). Teigenden mit Eigelb einpinseln und verkleben; mit Naht nach unten auf Blech mit Backpapier geben. Mit Wasser bepinseln und mit Sonnenblumenkernen bestreuen. Teig abgedeckt aufgehen lassen. Mit Gabel einstechen. Bei 180=B0C ca. 50 Minuten backen. Feuerfestes Gefäß mit Wasser dazu stellen. Zeit: 105 Minuten Quelle: Moderne K=FCche - Pasteten, Moewig erfasst: Markus Berthold Datum: 15.03.2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frankfurter Traditionen das MarzipangebäckFrankfurter Traditionen das Marzipangebäck
Plätzchen auf Marzipanbasis haben in Frankfurt Tradition: Schon im 15. und 16. Jahrhundert stellte man dort die berühmten Frankfurter Brenten her.
Thema 6437 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Welches Wasser für mein Baby?Welches Wasser für mein Baby?
In Deutschland hat man das Glück, aus der Leitung Trinkwasser zu erhalten. Dennoch ist Leitungswasser nicht unbedingt ideal für die Säuglings- und Kleinkind-Ernährung.
Thema 8455 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Ostereier und was man dazu wissen sollteOstereier und was man dazu wissen sollte
Bald ist wieder Ostern und bunt gefärbte Ostereier gehören traditionell zu dieser Festlichkeit. Überall gibt es sie zu kaufen oder sie werden zu Hause eingefärbt. Was man über Ostereier wissen sollte.
Thema 5103 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |