Rezept Buchholzer Schinken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Buchholzer Schinken

Buchholzer Schinken

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26219
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7296 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brennnesseln, nützlich und lecker !
Heil- und Würzkräuter haben einen höheren Gehalt an ätherischen Ölen, wenn sie neben Brennnesseln wachsen. Im Fachhandel gibt es Brennnesselsamen, der ausgesät wird. Die jungen Pflanzen eignen sich als Salat oder Spinat hervorragen und sind sehr gesund.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: = Portionen / Stück
1.5 kg Schweinefleisch (Schnitzel)
- - Salz
- - Piment
- - Lorbeerblätter
1  Möhre
150 g Roggenmehl 1150
150 g Weizenmehl 1700
200 g Weizenmehl 1050 oder andere Mischung
1 Tl. Salz
- - Kräuter der Provence
40 g Hefe
1 El. Honig
250 ml Milch/Wasser
50 g Margarine
50 g Sonnenblumenkerne
1  Eigelb
Zubereitung des Kochrezept Buchholzer Schinken:

Rezept - Buchholzer Schinken
MMMMM------------------------------Deko------------------------------ Wasser (lauwarm) Sonnenblumenkerne Einen Tag vorher Fleisch leicht einsalzen und pökeln lassen. = Salz abklopfen und in kochendes Wasser geben, so dass es gerade bedeckt ist. Salz, Piment, LB u. Möhre dazu. 1.5 Stunden köcheln lassen, abk=FChlen lassen. Hefebrotteig herstellen (alles verkneten, Milch-Wassergemisch lauwarm zugeben und zur doppelten Größe aufgehen lassen). Teig dick ausrollen= =2E Fleisch mit Eigelb bepinseln und mit dem Teig eng einh=FCllen (darf sich nicht lösen). Teigenden mit Eigelb einpinseln und verkleben; mit Naht nach unten auf Blech mit Backpapier geben. Mit Wasser bepinseln und mit Sonnenblumenkernen bestreuen. Teig abgedeckt aufgehen lassen. Mit Gabel einstechen. Bei 180=B0C ca. 50 Minuten backen. Feuerfestes Gefäß mit Wasser dazu stellen. Zeit: 105 Minuten Quelle: Moderne K=FCche - Pasteten, Moewig erfasst: Markus Berthold Datum: 15.03.2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Molekulare Küche - kochen der Zukunft ?Molekulare Küche - kochen der Zukunft ?
Was geschieht beim Kochen? Kürzlich noch hat diese Frage überhaupt niemand gestellt. Kochen war erlernbares Handwerk, bestimmt durch klar umgrenztes Wissen und über Generationen überlieferte Traditionen.
Thema 53385 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Alte Maße und Gewichte in der KücheAlte Maße und Gewichte in der Küche
Wer mal in Großmutters oder Urgroßmutters handgeschriebenen Rezeptbüchern blättert und versucht, das ein oder andere Rezept nachzukochen, nachzubacken oder nachzubraten, gerät leicht ins Grübeln bei den Formulierungen.
Thema 10249 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Das Geheimnis der Donauwelle - KuchenDas Geheimnis der Donauwelle - Kuchen
Wie bei vielen Kuchen aus Großmutters Backbuch liegt auch die Herkunft der Donauwellen im Dunkeln – warum und wann die Leckerei zu ihrem klingenden Namen kam, darf nur noch spekuliert werden.
Thema 59719 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |