Rezept BUBENPFULBEN (GEFUELLTE TEIGTASCHE)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept BUBENPFULBEN (GEFUELLTE TEIGTASCHE)

BUBENPFULBEN (GEFUELLTE TEIGTASCHE)

Kategorie - Sonstiges Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28132
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3337 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Das ist lustig !
Legen Sie ein paar Gummibärchen in die Schälchen, bevor Sie den Wackelpudding einfüllen. Das schmeckt toll und sieht auch lustig aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - VON Hein Ruehle Rheinfraenkisches Kochbuch um 1445
Zubereitung des Kochrezept BUBENPFULBEN (GEFUELLTE TEIGTASCHE):

Rezept - BUBENPFULBEN (GEFUELLTE TEIGTASCHE)
Wenn Du einen Bubenpfulben machen willst, dann nimm die Zunge und die Lunge von einem Kalb, schneide sie fein klein, schneide auch Speck darunter und hacke es klein. Schlage dann Eier dazu und wuerze es mit Safran und Pfeffer. Mache dann duenn ausgewellte Teigstuecke aus Eierteig und rolle die Fuellung darin auf bzw. schlage die Fuellung darin ein. Bestreiche die (zusammengedrueckten) Enden mit Ei und backe es in Fett. O-Text: Wiltu machen einen buben pulbe so nym eins kalbes czunge und lungen und snyt die gar wol und snyt specke dar under unde hacke isz clein und slage eyer darane und saffran und pfeffer unde mach dan eyer bleter und bewelle isz dar in und bestrijch isz an deme ende mit eyeren und back isz in smalcze. Vorlaeufer einer Pizza Calzone oder von Ravioli? Ich gehe mal davon aus, dass die Zunge und die Lunge vorher gekocht werden. :Stichwort : Sonstiges :Stichwort : Innereien :Stichwort : Mittelalter

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bier das Getränk der Männer oder wer das Bier erfand?Bier das Getränk der Männer oder wer das Bier erfand?
Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen die Terrassen und Gastgärten fluten, hat das Lieblingsgetränk vieler Männer wieder Saison. „Die kühle Blonde“ Bier sorgt für die eine oder andere Hitze im Kopf.
Thema 7221 mal gelesen | 18.04.2007 | weiter lesen
Besteck - Essbesteck wie Messer, Gabel, Löffel sind Pflicht ?Besteck - Essbesteck wie Messer, Gabel, Löffel sind Pflicht ?
Messer, Gabel, Löffel - das Dreigestirn des Bestecks scheint uns in der westlichen Welt unverzichtbar. Dass es auch anders geht, ist zwar bekannt, wird aber nicht wirklich ernst genommen.
Thema 12314 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Einlegen und Einkochen - wie zu Omas ZeitenEinlegen und Einkochen - wie zu Omas Zeiten
Haltbar gemachte Lebensmittel kennen wir. In Form von Konserven aus dem Supermarkt oder sogar in Gläsern, auch aus dem Supermarkt. Aber wer macht denn heutzutage noch selber ein?
Thema 42385 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |