Rezept Bubble Bread Zimtbroetchenkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bubble Bread - Zimtbroetchenkuchen

Bubble Bread - Zimtbroetchenkuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25922
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3097 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Stäbchen-Diät !
Wollen Sie weniger essen? Essen Sie doch eine zeitlang mit chinesischen Essstäbchen. Sie werden sicherlich weniger Kalorien zu sich nehmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 12 Portionen / Stück
250 g Mehl (I)
2 Glas Hefe
250 ml Milch; lauwarm
125 g Butter
125 g Zucker
1 Tl. Salz
2  Eier
320 g Mehl (II); evt. mehr
250 g Zucker
1/2 Tas. Nuesse; fein gehackt
1 Tl. Zimtpulver
125 g Butter; geschmolzen
Zubereitung des Kochrezept Bubble Bread - Zimtbroetchenkuchen:

Rezept - Bubble Bread - Zimtbroetchenkuchen
Eine Frankfurter-Kranz-Form oder grosse Bundform fetten. In einer grossen Schuessel das Mehl (I) und die Hefe geben. In einem Topf die Milch erwaermen und die Butter darin schmelzen, den Zucker und das Salz zugeben. Diese Mischung zusammen mit den Eiern zu dem Mehl geben. Mit den Knethaken des Handruehrers gut verruehren, dabei nach und nach soviel von dem Mehl (II) einarbeiten wie moeglich. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsflaeche geben und kneten, dabei weiteres Mehl einarbeiten bis der Teig weich und elastisch ist. Zu einer Kugel formen. Den Teig in eine leicht gefettete Schuessel geben, abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Masse verdoppelt hat (etwa 1 1/4 Stunden). Den Teig zusammendruecken, auf eine bemehlte Arbeitsflaeche geben, wieder abdecken und 10 Minuten ruhen lassen. In einer kleinen Schuessel den Zucker, die Nuesse und den Zimt geben. Den Teig in 24 Stuecke teilen. Jedes Stueck zu einer Kugel formen, in die geschmolzene Butter tauchen und in der Zuckermischung waelzen. Die Teigbaellchen in 3 versetzten Lagen in die vorbereitete Form legen. Die oberste Lage mit der restlichen Zuckermischung bestreuen. Form abdecken und an einem warmen Ort nochmals gehen lassen, bis sich das Volumen knapp verdoppelt hat (etwa 30 Minuten). Den Backofen auf 180GradC vorheizen. Das Broetchenbrot ca. 45 Minuten backen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kopi Luwak: Kaffee mit SchleichkatzenaromaKopi Luwak: Kaffee mit Schleichkatzenaroma
Indonesien- und Vietnamreisende brachten schon in den 1990-er Jahren Kunde von einer legendären Kaffeesorte aus diesen asiatischen Ländern in die westliche Welt, die heute unter verschiedenen Namen als teuerste Kaffeesorte rund um den Globus kursiert:
Thema 8244 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Huhn und HähnchenHuhn und Hähnchen
Man liebt es gebraten, gegrillt und gekocht. Sein zartes Fleisch bekommt auch empfindlichen Mägen, und eine Suppe vom ganzen Huhn war Großmutters Standardrezept bei Grippe.
Thema 8041 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Frischer Spargel ist gesund und lecker!Frischer Spargel ist gesund und lecker!
Spargel - das Trendgemüse der 80er Jahre - ist auch heute noch bei Genießern sehr begehrt. Ab April, wenn die Spargelsaison beginnt, bekommt man deshalb in vielen Gaststätten unzählige Spargelgerichte.
Thema 2980 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |