Rezept Brustspitze in Wurzelsud

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Brustspitze in Wurzelsud

Brustspitze in Wurzelsud

Kategorie - Eintoepfe, Auflaeufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11283
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4657 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brühe ist zu fett !
3-5 Eiswürfel in ein Geschirrtuch hüllen und damit an der Oberfläche durch die Brühe ziehen. Das Fett erstarrt und bleibt daran hängen. Eine dünne Fettschicht können Sie aufsaugen, indem Sie ein Stück Küchenkrepp flach über die Oberfläche ziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1200 g Rinderbrustspitze ohne Knochen
800 g Suppenknochen
1  Zwiebel
2  Knoblauchzehen einige Pfefferkoerner
1  Lorbeerblatt einige Gewuerznelken
4  Petersilienstengel Salz
2  Lauchstangen
3  Moehren
350 g Sellerie
1  Bd. Suppengemuese
800 g Kartoffeln
1  Apfel
2 Tl. Meerrettich Salz, Pfeffer
2 El. Schnittlauchroellchen
Zubereitung des Kochrezept Brustspitze in Wurzelsud:

Rezept - Brustspitze in Wurzelsud
Fleisch und Knochen waschen, trockentupfen. Zwiebel mit der Schale halbieren. Knoblauch abziehen. Zwiebel mit der Schnittflaeche nach unten, in einem Schmortopf dunkel roesten, Knochen dazugeben. 2 l Wasser angiessen, mit Knoblauch, Pfefferkoernern, Lorbeer, Nelken, Petersilienstengeln und etwas Salz aufkochen. Fleisch einlegen, etwa 2 1/2 Stunden zugedeckt bei milder Hitze koecheln. Lauch, Moehren und Sellerie putzen und waschen. Lauch und Moehren in Stuecke, Sellerie in Wuerfel schneiden. Fuer die Beilage Suppengemuese waschen, sehr fein wuerfeln. Kartoffeln waschen, schaelen, wuerfeln (etwa 2 cm). Nach etwa 2 Stunden 1/2 l Bruehe abschoepfen, das grobgeschnittene Gemuese zum Fleisch geben, mitkoecheln. Fuer die Beilage abgeschoepfte Bruehe mit Suppengemuese und Kartoffeln koecheln, bis die Kartoffeln gar sind (25 Min.). Ueberschuessige Bruehe abgiessen. Apfel schaelen, reiben, mit Meerrettich unter die Kartoffeln heben, salzen, pfeffern. Schnittlauch darueberstreuen. Fleisch herausnehmen, quer zur Faser duenn aufschneiden. Mit etwas Bruehe, Gemuese und Kartoffeln servieren. Getraenk: helles Bier Pro Portion: 1190 kcal/5000kJ Tip: Uebrige Bruehe als Suppe reichen. * abgetippt und ins Mm-Format gebracht von Peter Mackert Erfasser: P. Mackert Datum: 09.01.1995 ** Gepostet von Peter Mackert Date: Mon, 09 Jan 1995 Stichworte: Eintopf, Gemuese, Fleisch, Rind, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Maulbeeren sind WildfrüchteMaulbeeren sind Wildfrüchte
Die Maulbeere ist in deutschen Gefilden eine echte Exotin – und das wird sie wohl auch bleiben, denn das hiesige Klima ist zu rau, um die Beere gewinnbringend anzubauen.
Thema 36696 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Rhabarber - ein Gemüse und auch noch gesund!Rhabarber - ein Gemüse und auch noch gesund!
Dass Rhabarber ein Obst ist, und deswegen in Marmeladen und auf Kuchen auftaucht ist ein Irrtum. Rhabarber ist ein Gemüse. Und was für eines!
Thema 17277 mal gelesen | 22.05.2007 | weiter lesen
Cornelia Poletto - Küche statt KlinikCornelia Poletto - Küche statt Klinik
Die grobe Berufsrichtung der im August 1971 geborenen Cornelia Diedrich schien klar. Hineingeboren in eine Familie, in der die medizinischen Berufe stark vertreten waren, kristallisierte sich auch ihre Begeisterung für die Tiermedizin schnell heraus.
Thema 9609 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |