Rezept Brunnenkressesüppchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Brunnenkressesüppchen

Brunnenkressesüppchen

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24629
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2961 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hefeteig vor Zug schützen !
Stellen Sie den Hefeteig immer zugedeckt an einen warmen Ort, damit er gehen kann. So kann die Wärme unter dem Tuch gut gespeichert werden, und der Teig ist gleichzeitig vor Luftzug geschützt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Zwiebel
2  Knoblauchzehen, evtl. mehr
2  Butter
1  Dicke Kartoffel
1/2 l Hühner- oder Gemüsebrühe
2  groß. Hände voll Brunnenkresse
1  Creme fraîche, evtl. mehr
- - Salz
- - Pfeffer
1 Prise Worcestershiresauce
- - Ilka Spiess Martina Meuth/Bernd Neuner- Duttenhofer
Zubereitung des Kochrezept Brunnenkressesüppchen:

Rezept - Brunnenkressesüppchen
Ein Grundrezept, nach dem man mit allen anderen Wild- oder Gartenkräutern ebenso eine Cremesuppe herstellen kann. Wichtig ist die feingeriebene Kartoffel, die der Suppe ihre Bindung gibt und daher jegliches Andicken mit Mehl überflüssig macht. Zwiebel und Knoblauch würfeln und in Butter andünsten. Die Kartoffel schälen, auf der feinen Reibe zerkleinern und unterrühren. Mit Brühe auffüllen und zugedeckt 20 Minuten köcheln. Die Brunnenkresse verlesen, die guten Blätter in den Topf rühren und etwa fünf Minuten zusammenfallen lassen. Mit dem Pürierstab oder im Mixer fein pürieren, jetzt die Creme fraîche untermixen, die Suppe mit Salz, Pfeffer und Worcestershiresauce abschmecken. Mit Vollkornbrotcroutons bestreut servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ysop - das Josefskraut in der KücheYsop - das Josefskraut in der Küche
Sein herber, leicht bitterer und erfrischender Geschmack erinnert an Rosmarin oder Salbei. Wie sie ist auch der Ysop im Mittelmeerraum heimisch.
Thema 18140 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Brotzeit - Obatzda, Wurstsalat und andere Varianten der kalten KücheBrotzeit - Obatzda, Wurstsalat und andere Varianten der kalten Küche
Eine deftige Brotzeit mit bayerischem Charme gilt selbst unter Feinschmeckern als anerkannt köstliche Zwischen- oder Hauptmahlzeit mit Stil und ist nicht zwingend an einen sommerlichen Biergartenbesuch gebunden.
Thema 24265 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Chicken Wings mit würziger MarinadeChicken Wings mit würziger Marinade
Sicher – die Hühnerbrust gehört mit ihrem weißen, zarten Fleisch zu den beliebtesten Teilen des Geflügeltiers.
Thema 18177 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |