Rezept Brotfladen mit Olivenoel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Brotfladen mit Olivenoel

Brotfladen mit Olivenoel

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11278
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6578 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Christbäume haltbar gemacht !
Den Stamm schräg abschneiden und zwei Tage vor dem Fest in eine Mischung aus 2 Teilen Glyzerin und 1 Teil Wasser stellen. Der Baum wird dann nicht so schnell abnadeln.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Mehl
20 g Frische Hefe (1/2 Wuerfel)
1/4 Tl. Zucker
1/4 l Lauwarmes Wasser
5 El. Olivenoel
1 Tl. Salz
5 El. Weisswein
2 Tl. Grobes Salz
Zubereitung des Kochrezept Brotfladen mit Olivenoel:

Rezept - Brotfladen mit Olivenoel
Das Mehl in eine Schuessel geben und in die Mitte eine Mulde druecken. Die Hefe hineinbroeckeln, den Zucker darueberstreuen und etwa 1/8 l warmes Wasser angiessen. Die Schuessel mit einem Tuch abdecken; Teig zum Aufgehen etwa 15 Minuten an einem warmen Platz stellen. 3 El. Olivenoel, Salz, restliches warmes Wasser und den Wein dazugeben. Alles mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verruehren. Mit Mehl bestaeuben, mit einem Tuch abgedeckt etwa 30 Minuten warm stellen. Den aufgegangenen Teig auf bemehlter Arbeitsflaeche gut durchkneten. Etwa 2 cm. dick ausrollen und auf ein mit Oel und etwas Salz bestrichenes Backblech legen. Nochmals abgedeckt gehen lassen. Mit den Fingern mehrere Vertiefungen in den Teig druecken; mit dem restlichen Oel betraeufeln und mit etwas groben Salz bestreuen. Den Fladen in den auf 250 GradC vorgeheizten Backofen schieben. In 20 bis 30 Min. goldgelb backen. ABwandlung Den aufgegangenen Teig statt mit Salz mit einer dick eingekochten Tomatensosse (evtl. Fertigprodukt) bestreichen, mit Kapern bestreuen und mit Oregano wuerzen. Mit Olivenoel betraeufeln und backen. Schmeckt warm oder kalt - Jedoch nur frisch. 29.01.1994 Erfasser: Stichworte: Brot, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die KücheChili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die Küche
Schon vor 8000 Jahren wussten die Mexikaner die Früchte der wild wachsenden Chili-Pflanzen zu schätzen und würzten ihr Essen mit den scharfen Kostbarkeiten aus Mutter Naturs Schatzkiste.
Thema 12650 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Galettes - herzhafte CrêpesGalettes - herzhafte Crêpes
Bei den Galettes handelt es sich um die korrekte Bezeichnung für die herzhafte Variante der Crêpes. Normalerweise ist es hierzulande eher nebensächlich, ob die Crêpes nun mit einem süßen Belag wie Marmelade oder herzhaft belegt serviert werden.
Thema 5403 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen
Zöliakie nur eine Getreideunverträglichkeit?Zöliakie nur eine Getreideunverträglichkeit?
Die Diagnose Zöliakie ist weit mehr als einfach nur die Feststellung, dass jemand gewisse Getreidearten nicht verträgt. Denn diese Krankheit begleitet einen ein Leben lang. Aber wenn man weiß wie, lässt sich ziemlich problemlos damit leben.
Thema 19543 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |