Rezept Broccoli Lachs Souffle auf Safransauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Broccoli-Lachs-Souffle auf Safransauce

Broccoli-Lachs-Souffle auf Safransauce

Kategorie - Eierspeise, Pikant, Brokkoli, Lachs, Safran Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25366
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4379 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Vanillin !
Naturidentischer Aromastoff (Vanillin-Zucker), im Gegensatz zu echter Vanille.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
- - Butter; fuer die Formen
- - Paniermehl; fuer die Formen
1  Schalotte
1 Tl. Butter
50 ml Cognac
250 g Lachsfilet; entgraetet und enthaeutet
1 klein. Broccolistaude
100 ml Rahm
3  Eigelb
- - Salz
- - Pfeffer
- - Zitronensaft
3  Eiweiss
1 El. Maisstaerke
200 ml Huehnerbouillon
100 ml Noilly Prat
1 Sp./Schuss Safran
100 ml Rahm
25 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Broccoli-Lachs-Souffle auf Safransauce:

Rezept - Broccoli-Lachs-Souffle auf Safransauce
Auf der obersten Rille des Backofens zwei Backbleche einschieben, wobei eines mit der Woelbung nach oben und eines nach unten zeigt; in den Hohlraum dazwischen gibt man ein grosses Stueck Alufolie. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Portionen-Souffleformen grosszuegig ausbuttern und mit etwas Paniermehl ausstreuen. Die Schalotte schaelen und fein hacken. In der Butter hellgelb duensten. Cognac dazugiessen und zur Haelfte einkochen lassen. Beiseite stellen. Das Lachsfilet in Wuerfel schneiden. Die Cognac-Schalotten-Mischung daruebergeben. Mindestens 30 Minuten kuehl stellen. Inzwischen den Broccoli in kleine Roeschen teilen. In wenig Salzwasser oder in einem Siebeinsatz ueber Dampf bissfest garen. Den Lachs im Cutter oder mit dem Stabmixer fein puerieren. Rahm und Eigelb untermischen und die Masse mit Salz, Pfeffer sowie wenig Zitronensaft wuerzen. Die Eiweiss schaumig schlagen. Die Maisstaerke darueberstreuen und alles so lange weiterschlagen, bis eine glaenzende, schneeweisse Masse entstanden ist. Unter das Lachspueree ziehen. Die Broccoliroeschen darueber verteilen, jedoch nicht unterruehren. Die Masse bis fingerbreit unter den Rand in die vorbereiteten Foermchen fuellen. Diese in eine groessere feuerfeste Form stellen und mit soviel kochendem Wasser umgiessen, dass sie zur Haelfte im Wasserbad stehen. Die Souffles im 220 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 35-40 Minuten backen. Inzwischen fuer die Sauce Bouillon sowie den Noilly Prat auf grossem Feuer zur Haelfte einkochen lassen. Safran und Rahm beifuegen und die Sauce noch so lange kochen lassen, bis sie leicht bindet. Unmittelbar vor dem Servieren die Butter in die Sauce geben und einziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Souffles aus den Foermchen stuerzen, nach Belieben halbieren, auf vorgewaermte Teller anrichten und mit Sauce umgiessen. :Fingerprint: 21087355,101318684,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Melonen - Honigmelonen und Wassermelonen erfrischende FruchtMelonen - Honigmelonen und Wassermelonen erfrischende Frucht
Melonen gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Erfrischend und Durstlöschend ist die große, grüne Wassermelone mit ihrem roten oder gelben Fruchtfleisch.
Thema 9894 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen
Saibling - gesund, lecker und abwechslungsreichSaibling - gesund, lecker und abwechslungsreich
Der Saibling (Salvelinus) verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis – befand schon der große französische Koch Auguste Escoffier in seinen Tagebuchaufzeichnungen, nachdem ihm der leckere Fisch einst in der Schweiz serviert wurde.
Thema 6488 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Kabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaftKabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaft
Schon die Wikinger schätzten den Fisch (Kabeljau), der sich für fast alle Zubereitungsarten eignet. Sein Fleisch ist weiß, zart und fest, es enthält wenig Fett und kann getrocknet, gedünstet oder gebraten werden.
Thema 11091 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |