Rezept Brioches f. Vorspeisen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Brioches f. Vorspeisen

Brioches f. Vorspeisen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17512
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4123 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Essig rettet „verlorene Eier“ !
Verlorene oder pochierte Eier verlieren beim Zubereiten Ihre Form nicht, wenn dem Kochwasser ein bis zwei Esslöffel Essig dazugegeben werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
380 g Mehl
26 g Hefe
17 cl Milch
15 g Zucker
6  Eigelb
7 g Salz
70 g Butter; zerlassen
Zubereitung des Kochrezept Brioches f. Vorspeisen:

Rezept - Brioches f. Vorspeisen
Das Mehl in eine Schuessel sieben. Hefe und Zucker in der lauwarmen Milch aufloesen und zugeben. Dann Eigelb und Salz unterruehren, zum Schluss die Butter dazugeben und das Ganze mit einem Knetwerk bei hoher Tourenzahl zu einem geschmeidigen Teig schlagen. Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem Kuechentuch bedecken und ca. 1/2-1 Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Eine Kastenform von etwa 35cm Laenge gut ausbuttern und mit Mehl bestaeuben. Den Teig auf einem bemehlten Tisch noch einnmal kraeftig durcharbeiten und als dicke Rolle in die Kastenform legen. Wieder gehen lassen bis zur doppelten Groesse. Die Oberflaeche des Brioche sanft mit Eigelb bestreichen. Die Form in das vorgeheizte Rohr schieben und bei 220 Grad backen, bis die Oberflaeche braun ist. Dann mit Alufolie abdecken, die Hitze auf 200 Grad herunterschalten und weitere 60 Minuten backen. Das Brioche soll am Ende recht trocken sein. Nun aus der Form loesen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Anmerkung: Brioche, ein sehr lockeres Hefe-Butter-Gebaeck, sollte mindestens einen Tag alt sein, dann wird er beim Toasten knuspriger. Einfach herrlich schmeckt er zu Leberterrinen. Urspruenglich ist Brioche ein suesses Gebaeck, das aber in der feinen Kueche gerne zu erlesenen Vorspeisen gereicht wird. Allerding wird dann der Zuckeranteil sehr gering gehalten. * Quelle: Nach: Heinz Winkler Die grosse Kueche und ihre kleinen Geheimnisse erfasst von Ilka Spiess 15.08.1995 Stichworte: Backen, Gebaeck, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eis selbst oder selber gemacht, schmeckt einfach besserEis selbst oder selber gemacht, schmeckt einfach besser
Mami, Papi, ich will ein Eis! Wer Kinder hat, kennt diesen Spruch im Sommer nur zu gut. Und die Kleinen wollen meist am liebsten nicht nur ein Eis, sondern am besten gleich alle – und von jeder Eisbude, die man nur sieht.
Thema 25598 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Aus Brandteig macht man WindbeutelAus Brandteig macht man Windbeutel
Gebäck aus Brandteig ist ein wenig aus der Mode gekommen – und das, obwohl zwei Klassiker der Backkunst auf dem Gemisch aus Wasser, Butter, Eier und Mehl basieren: Windbeutel und Eclairs.
Thema 9020 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Kresse das Gewürzkraut - Vitamine von der FensterbankKresse das Gewürzkraut - Vitamine von der Fensterbank
Sobald die Tage wieder länger werden, wächst bei den meisten Menschen der Hunger auf frisches Grün. Doch noch ist es zu früh für einheimisches Gemüse, außer Wintergemüse wie diverse Kohlsorten oder Bleichgemüse wie Chicoree gibt es nur Importware.
Thema 18945 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |