Rezept Brez'nknoedl

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Brez'nknoedl

Brez'nknoedl

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27536
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3292 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: weiße Bohnen !
Bohnenkerne am Vortag gut waschen und mit Wasser bedeckt einweichen. Die Kochzeit wird dadurch wesentlich verkürzt. Im Einweichwasser aufsetzen und langsam zum Kochen bringen. Erst kurz vor dem Anrichten salzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g Laugenbrez'n, frisch ohne Salz
100 ml Milch
3  Eier
1 Bd. Petersilie
1 klein. Zwiebel
50 g Butter
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
Zubereitung des Kochrezept Brez'nknoedl:

Rezept - Brez'nknoedl
Die Brez'n in duenne Scheiben oder 1 cm grosse Wuerfel schneiden. Aufgekochte, leicht abgekuehlte Milch und die Eier zugeben. Gehackte Petersilie und Zwiebelwuerfel in der Haelfte der Butter anduensten und zur Milch-Brez'n -Masse geben. Mit einem Kochloeffel vorsichtig durchheben und die Mischung mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Ein grosses Stueck Alufolie mit Butter einstreichen. Die Brez'nmasse zu einer laenglichen Rolle von etwa 3 cm Durchmesser formen und in die Folie einwickeln. Die Enden fest zusammendrehen, damit die Rolle wasserdicht verschlossen ist. Die Knoedlrolle in einem Topf mit leicht siedendem Wasser etwa 30 Minuten garen. Kurz abkuehlen lassen und aus der Folie nehmen. Die Rolle in fingerdicke schraege Scheiben schneiden und in der Pfanne in der restlichen heissen Butter von beiden Seiten goldgelb braten. A. Schuhbeck: Brez'nknoedl lassen sich problemlos auf Vorrat einfrieren. Am besten ist's, wenn Sie die fertig gegarte Rolle mitsamt Folie in den Tiefkuehler legen. Spaeter zum Servieren die aufgetaute Knoedlrolle in Scheiben schneiden und in heisser Butter anbraten. Gut zu Schmorbraten

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Creme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme FraicheCreme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme Fraiche
Milder als saure Sahne, schmeckt frischer als süße Sahne, zergeht sanft auf der Zunge und hat eine angenehm säuerliche Note - wegen all dieser Vorzüge ist die Crème fraîche aus der gehobenen Küche nicht mehr wegzudenken.
Thema 15083 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Crossover Küche: fusion food - erlaubt ist, was schmecktCrossover Küche: fusion food - erlaubt ist, was schmeckt
Wer zwar gerne kocht, sich aber nicht so gerne an streng festgelegte Rezepte hält, sollte es einmal mit dem fusion food versuchen. Bei dieser Art des Kochens, die auch Crossover Küche genannt wird, werden verschiedene Elemente aus allen Küchen der Welt miteinander kombiniert.
Thema 11406 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Milch - Wissenswertes über die Milch das GrundnahrungsmittelMilch - Wissenswertes über die Milch das Grundnahrungsmittel
Als Säugetiere haben wir alle die ersten Monate unseres Lebens von Milch gelebt. Zwar konnten wir nach ein paar Monaten langsam auf feste Nahrung umsteigen, doch auch im Alter ist Milch in unserem Kulturkreis aus der Nahrungskette kaum wegzudenken.
Thema 8660 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |