Rezept Brez'nknoedl

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Brez'nknoedl

Brez'nknoedl

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27536
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3240 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geronnene Sauce Hollandaise !
Nachdem Sie die Sauce vom Herd genommen haben, schlagen sie tropfenweise einen Teelöffel heißes Wasser darunter. Nicht noch einmal erhitzen. Sie können die Sauce aber auch im Wasserbad mit einem Teelöffel saurem Rahm so lange rühren, bis sie glatt ist.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g Laugenbrez'n, frisch ohne Salz
100 ml Milch
3  Eier
1 Bd. Petersilie
1 klein. Zwiebel
50 g Butter
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
Zubereitung des Kochrezept Brez'nknoedl:

Rezept - Brez'nknoedl
Die Brez'n in duenne Scheiben oder 1 cm grosse Wuerfel schneiden. Aufgekochte, leicht abgekuehlte Milch und die Eier zugeben. Gehackte Petersilie und Zwiebelwuerfel in der Haelfte der Butter anduensten und zur Milch-Brez'n -Masse geben. Mit einem Kochloeffel vorsichtig durchheben und die Mischung mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Ein grosses Stueck Alufolie mit Butter einstreichen. Die Brez'nmasse zu einer laenglichen Rolle von etwa 3 cm Durchmesser formen und in die Folie einwickeln. Die Enden fest zusammendrehen, damit die Rolle wasserdicht verschlossen ist. Die Knoedlrolle in einem Topf mit leicht siedendem Wasser etwa 30 Minuten garen. Kurz abkuehlen lassen und aus der Folie nehmen. Die Rolle in fingerdicke schraege Scheiben schneiden und in der Pfanne in der restlichen heissen Butter von beiden Seiten goldgelb braten. A. Schuhbeck: Brez'nknoedl lassen sich problemlos auf Vorrat einfrieren. Am besten ist's, wenn Sie die fertig gegarte Rolle mitsamt Folie in den Tiefkuehler legen. Spaeter zum Servieren die aufgetaute Knoedlrolle in Scheiben schneiden und in heisser Butter anbraten. Gut zu Schmorbraten

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 1Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 1
Mancher mag bei „Black Food“ an eine Zierfischfuttermarke denken, aber nein, Black Food ist ein neuer Trend für Gourmets und Gourmands.
Thema 19105 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen
Lebensmittelallergie - Allergenkennzeichnung bei LebensmittelLebensmittelallergie - Allergenkennzeichnung bei Lebensmittel
Haben Sie sich schon einmal die Zutaten eines verpackten Nahrungsmittels aus dem Supermarkt durchgelesen?
Thema 7708 mal gelesen | 30.08.2008 | weiter lesen
Der Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit TraditionDer Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit Tradition
Dem christlichen Brauch, den Advent als Fastenzeit zu begehen, verdankt der Karpfen (Cyprinus carpio) seinen Aufstieg zum traditionellen Weihnachtsessen. Erstmalig erwähnt wurde der spezielle Weihnachtskarpfen im Mittelalter, als Mönche durch seinen Verzehr dem Festmahl am Heiligabend trotz des strengen Fastengebots ein wenig mehr Genuss verleihen wollten.
Thema 4890 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |