Rezept Brezelsuppe aus der Pfalz

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Brezelsuppe aus der Pfalz

Brezelsuppe aus der Pfalz

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18127
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6911 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wenn ein Korkenzieher fehlt !
Lassen Sie heißes Wasser über den Flaschenhals laufen. Die erwärmte Luft unter dem Korken drückt diesen heraus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 7 Portionen / Stück
1 kg Fleischknochen vom Kalb
1/2 kg Huehnerklein
1  Bd. Suppengruen
1  Zwiebel
40 g Butterschmalz
- - Salz
10  Weisse Pfefferkoerner
1  Lorbeerblatt
1/2 l Weisswein (Rulaender)
2 l Wasser; heiss
60 g Butter
40 g Mehl
100 ml Suesse Sahne
2  Eigelb
4 El. Weisswein
- - Salz, Pfeffer
40 g Butter
2  Brezeln
2 El. Petersilie; gehackt
Zubereitung des Kochrezept Brezelsuppe aus der Pfalz:

Rezept - Brezelsuppe aus der Pfalz
Ein Tag vorher: Im grossen Topf oder Braeter Butterschmalz erhitzen, Kalbsknochen zugeben, unter oefterem Wenden leicht anbraten. Suppengruen und Zwiebel grob schneiden, zugeben und anduensten. Huehnerklein, Pfefferkoerner, Salz und Lorbeer zugeben und kurz durchmengen. Alles mit dem Wein abloeschen, einmal aufkochen, mit heissem Wasser auffuellen. Bruehe mit einer Schaumkelle abschaeumen, bei kleiner Flamme im offenen Topf mindestens 2 Std. leicht kochen. Durch ein Sieb geben, auskuehlen, ueberschuessiges Fett abheben. Eine Zubereitung fuer 7 Portionen ergibt 1 1/2 l Bruehe. Aus Butter, Mehl, Bruehe eine helle Grundsuppe breiten, 15 Min. durchkochen. Sahne, Eigelb, Wein verruehren, damit Suppe legieren. Gut durchschlagen, abschmecken. 1/2 cm dicke Brezelscheiben in Butter roesten, auf Suppentassen verteilen, mit heisser Suppe auffuellen, mit Petersilie bestreuen, sofort servieren. * Quelle: -Nach Suedwest-Text/08.11.95 Kathrin Rueegg und W. O. Feisst: Kochen wie im Pfaelzerwald I Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Suppe, Creme, Brezel, Wein, Deutschland, P7

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Cranberries die gesunde Frucht der IndianerCranberries die gesunde Frucht der Indianer
Pemmican heißt jene abenteuerliche Mischung aus getrocknetem Büffelfleisch, Fett und Cranberries, mit denen die Indianer Amerikas sich auch in schlechten Zeiten zu ernähren wussten. Pemmican schmeckt für europäische Gaumen schlichtweg grausam;
Thema 16920 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Steak - saftig und zart soll es sein, Steaks müssen hängenSteak - saftig und zart soll es sein, Steaks müssen hängen
Ob englisch, medium oder durch: ein Rindersteak muss zart und saftig sein, sonst stellt das Mahl die Kiefermuskeln auf eine harte Belastungsprobe und der Genuss geht flöten.
Thema 48193 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen
Chips - Kartoffelchips sind kein süßes VergnügenChips - Kartoffelchips sind kein süßes Vergnügen
Ob während der Fußballhauptsaison, abends vor dem Fernseher oder als beliebter Knabberspaß: Kartoffelchips und Chips sind in aller Munde und ein beliebter Knabberspaß.
Thema 18332 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |