Rezept Bretonischer Fischsuppentopf (Cotriade)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bretonischer Fischsuppentopf (Cotriade)

Bretonischer Fischsuppentopf (Cotriade)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11261
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5112 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: reife Birnen !
Sind die Birnen noch nicht reif, so helfen Sie doch einfach ein bisschen nach. Legen Sie die Birnen mit einem reifen Apfel zusammen in eine braune Obsttüte. Die verschlossene Tüte stechen Sie an einigen Stellen ein. Der Reifeprozess der Birnen wird durch Ethylengas angeregt, welches der reife Apfel entwickelt. Der Trick mit dem reifen Apfel ist auch für Tomaten und Pfirsiche anwendbar.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
2 kg Fisch, kuechenfertig
- - (z.B. Makrele, Knurrhahn,
- - Goldbrasse, Schellfisch,
- - Meeraal, Seelachs gemischt)
3  Zwiebeln
1 klein. Stange Lauch
2  Knoblauchzehen
1  Lorbeerblatt
1  Thymianzweig
3  Petersilienstengel
2 1/2 l heisses Wasser
- - Meersalz
4 gross. Kartoffeln
5  Schalotten; feingehackt
5 El. Weissweinessig
1 Tl. Dijon-Senf
3 El. Olivenoel
- - Salz
- - gemahlener weisser Pfeffer
1  Weissbrot, franzoesisch
50 g Butterschmalz
- - Petersilie zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Bretonischer Fischsuppentopf (Cotriade):

Rezept - Bretonischer Fischsuppentopf (Cotriade)
Die Fische in zweifingerbreite Stuecke schneiden. In Ringe geschnittene Zwiebeln, Lauch und Knoblauchzehen und Kraeuter ins gesalzene, kochende Wasser geben; zugedeckt 20 Minuten kochen lassen. Die gewuerfelten Kartoffeln zugeben und 10 Minuten mitkochen; dann die Fischstuecke reingeben. 5-8 Minuten ziehen lassen. Die Schalottenwuerfel, Essig, Senf und Oel verruehren. Sehr kraeftig wuerzen. Die Weissbrotscheiben im Butterschmalz goldgelb roesten. Die Fische, abgetropft, mit den Kartoffeln auf einer Platte mit Petersilie garnieren. In einen tiefen Teller den durchgeseihten Fischfond ueber die geroesteten Weissbrotscheiben giessen; den Fisch mit den Kartoffeln getrennt servieren. Die scharf-saure Sauce wird erst auf dem Teller ueber die Fische getraeufelt. Getraenkeempfehlung: trockener Weisswein, ein Muscadet oder ein Sancerre Tip: Der fuer die scharf-saure Sauce verwendete Senf sollte unbedingt franzoesischer Herkunft sein. Ein normaler franzoesischer Senf, z.B. Dijon-Senf waere der richtige. Deutscher Senf ist immer zusaetzlich gewuerzt, meist auch nicht konzentriert genug. Dadurch macht er die Sauce leicht waesserig. * Quelle: -Gala, Heft ?? -Rezepte von Peter Friecke -Erfasst von Karin Foerg -2:2480/3508.2 19.12.94 Stichworte: Suppe, Vorspeise, Fisch, P8

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Meerkohl: Ein historisches Gemüse mit ZukunftMeerkohl: Ein historisches Gemüse mit Zukunft
Er verträgt auch salzhaltigen Boden und wird deshalb neuerdings von Wissenschaftlern als eine Pflanze der Zukunft betrachtet: der Meerkohl.
Thema 12024 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Zwiebel - Zwiebelkunde Welche Zwiebel passt zu welchem Gericht ?Zwiebel - Zwiebelkunde Welche Zwiebel passt zu welchem Gericht ?
Die Zwiebeln spielen in der deutschen Küche schon seit Jahrhunderten eine Hauptrolle. Heute verzehren wir pro Kopf und Jahr etwa rund sieben Kilogramm der alten Kultur- und Heilpflanze.
Thema 9180 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Gemüse - Der Herbst bringt viele Vitamine auf den TischGemüse - Der Herbst bringt viele Vitamine auf den Tisch
Es gibt keinen Grund, dem beeren- und obstversüßten Sommer Tränen hinterherzuweinen - auch der Herbst steckt kulinarisch voller Reize und lockt mit einem knackigen Gemüseangebot.
Thema 10278 mal gelesen | 08.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |