Rezept Bretonischer Fischsuppentopf (Cotriade)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bretonischer Fischsuppentopf (Cotriade)

Bretonischer Fischsuppentopf (Cotriade)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11261
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4809 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebel !
gut für die Haut, desinfizierend, senkt zu hohen Blutzucker, wirkt gegen Aterienverkalkung Grundsätzlich sollte das Gemüse am besten aus Biologischen- Anbau stammen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
2 kg Fisch, kuechenfertig
- - (z.B. Makrele, Knurrhahn,
- - Goldbrasse, Schellfisch,
- - Meeraal, Seelachs gemischt)
3  Zwiebeln
1 klein. Stange Lauch
2  Knoblauchzehen
1  Lorbeerblatt
1  Thymianzweig
3  Petersilienstengel
2 1/2 l heisses Wasser
- - Meersalz
4 gross. Kartoffeln
5  Schalotten; feingehackt
5 El. Weissweinessig
1 Tl. Dijon-Senf
3 El. Olivenoel
- - Salz
- - gemahlener weisser Pfeffer
1  Weissbrot, franzoesisch
50 g Butterschmalz
- - Petersilie zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Bretonischer Fischsuppentopf (Cotriade):

Rezept - Bretonischer Fischsuppentopf (Cotriade)
Die Fische in zweifingerbreite Stuecke schneiden. In Ringe geschnittene Zwiebeln, Lauch und Knoblauchzehen und Kraeuter ins gesalzene, kochende Wasser geben; zugedeckt 20 Minuten kochen lassen. Die gewuerfelten Kartoffeln zugeben und 10 Minuten mitkochen; dann die Fischstuecke reingeben. 5-8 Minuten ziehen lassen. Die Schalottenwuerfel, Essig, Senf und Oel verruehren. Sehr kraeftig wuerzen. Die Weissbrotscheiben im Butterschmalz goldgelb roesten. Die Fische, abgetropft, mit den Kartoffeln auf einer Platte mit Petersilie garnieren. In einen tiefen Teller den durchgeseihten Fischfond ueber die geroesteten Weissbrotscheiben giessen; den Fisch mit den Kartoffeln getrennt servieren. Die scharf-saure Sauce wird erst auf dem Teller ueber die Fische getraeufelt. Getraenkeempfehlung: trockener Weisswein, ein Muscadet oder ein Sancerre Tip: Der fuer die scharf-saure Sauce verwendete Senf sollte unbedingt franzoesischer Herkunft sein. Ein normaler franzoesischer Senf, z.B. Dijon-Senf waere der richtige. Deutscher Senf ist immer zusaetzlich gewuerzt, meist auch nicht konzentriert genug. Dadurch macht er die Sauce leicht waesserig. * Quelle: -Gala, Heft ?? -Rezepte von Peter Friecke -Erfasst von Karin Foerg -2:2480/3508.2 19.12.94 Stichworte: Suppe, Vorspeise, Fisch, P8

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Alte Maße und Gewichte in der KücheAlte Maße und Gewichte in der Küche
Wer mal in Großmutters oder Urgroßmutters handgeschriebenen Rezeptbüchern blättert und versucht, das ein oder andere Rezept nachzukochen, nachzubacken oder nachzubraten, gerät leicht ins Grübeln bei den Formulierungen.
Thema 9532 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Joghurt ohne Konservierungsmittel selber machenJoghurt ohne Konservierungsmittel selber machen
Selber gemachter Joghurt ist besser und gesünder. Es werden keine Haltbarkeitsmittel hinzu gegeben und man weiß was drin ist. Viele Joghurts enthalten nicht die Früchte die angegeben sind, sondern nur künstliche Aromen.
Thema 72330 mal gelesen | 09.10.2007 | weiter lesen
Brot ist mehr als Mehl und WasserBrot ist mehr als Mehl und Wasser
Unser täglich Brot gib uns heute - wie wichtig dieses alltägliche Nahrungsmittel für uns ist, zeigt schon die Tatsache, dass es Erwähnung im Vaterunser findet, dem wichtigsten Gebet der Christen.
Thema 10419 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |