Rezept Brennesselkaese mit Gaensebluemchenvinaigrette

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Brennesselkaese mit Gaensebluemchenvinaigrette

Brennesselkaese mit Gaensebluemchenvinaigrette

Kategorie - Kaese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25069
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2336 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln warmhalten !
Sollen gekochte Kartoffeln warmgehalten werden, zwischen Kartoffeln und Deckel ein Tuch einlegen, damit wird der Dampf aufgenommen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
500 g Schafsfrischkaese
500 g Ziegenfrischkaese
- - Salz
- - Pfeffer
200 g Brennesseln; jung, zart
1  Knoblauchzehe
3 El. Weissweinessig
- - Salz
- - Pfeffer
9 El. Walnussoel
1 klein. Schalotte
3 El. Walnusskerne; gehackt
3 El. Gaensebluemchen
Zubereitung des Kochrezept Brennesselkaese mit Gaensebluemchenvinaigrette:

Rezept - Brennesselkaese mit Gaensebluemchenvinaigrette
Den Kaese zerdruecken; durch ein Sieb streichen und mit Salz sowie Pfeffer wuerzen. Die Haelfte der Brennesseln und die Knoblauchzehe fein hacken und mit dem Kaese vermischen. Den Kaese zur Rolle formen, in Alufolie wickeln und 2-3 Stunden kalt stellen. Die restlichen Brennesseln fein hacken und den Kaese darin waelzen. Essig, Salz, Pfeffer und Oel verruehren. Die Schalotte in Wuerfel oder Ringe schneiden und dazugeben. Den Kaese in Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten und mit der Vinaigrette betraeufeln. Mit Walnuessen und Gaensebluemchen dekorieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 6946 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Buttermilch ist erfrischend und gesundButtermilch ist erfrischend und gesund
Buttermilch ist nicht nur ein nahrhaftes, sondern auch ein geschichtsträchtiges Getränk. Denn das erfrischende Getränk war schon vor mehreren Tausend Jahren beliebt, beispielsweise bei den alten Babyloniern.
Thema 37471 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Wein ABC was ist DekantierenWein ABC was ist Dekantieren
Sie wollten schon immer mal Wissen was "Atmen und Dekantieren" in Zusammenhang mit Wein bedeutet, dieser Beitrag klärt Sie über die Fachbegriffe auf.
Thema 11191 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |