Rezept Brauner Kalbsfond

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Brauner Kalbsfond

Brauner Kalbsfond

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16661
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9015 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Quendeltee !
Gegen Akne , Arthitis, niedrigen Blutdruck, Müdigkeit Ekzeme, Durchblutungsstörungen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Kalbsknochen; gehackt
- - Oel; zum Anbraten
2 El. Tomatenmark
1  Zwiebel
1  Staudensellerie; Stueck
2  Tomaten
4  Petersilienstengel
1  Rosmarinzweig
2  Lorbeerblaetter
10  Pfefferkoerner
- - Salz
30 g Butter
10 cl Weisswein
5 El. Madeira
2 l Wasser
Zubereitung des Kochrezept Brauner Kalbsfond:

Rezept - Brauner Kalbsfond
Das Öl in einem Brattopf mit weitem Boden heiss werden lassen, Knochen zugeben und im heissen Backrohr Farbe annehmen lassen. Tomatenmark zugeben und 5 Minuten durchroesten lassen. Die grob gewuerfelten Gemüse, Kräuter, Tomaten und Gewürze zufügen salzen, Butter beimischen und bei offener Ofentür und reduzierter Hitze noch 15 Minuten im Rohr lassen. Öfter umruehren und den Belag vom Boden loskratzen, damit alles eine dunkle Farbe bekommt, ohne zu verbrennen. Mit Weisswein und Madeira ablöschen und völlig erkalten lassen. Das ist wichtig weil der Fond sonst später nicht klar wird. Mit kaltem Wasser auffuellen, zum Kochen bringen. In einen Topf umfüllen und auf dem Herd etwa 3.5 Std. köcheln lassen, dabei öfter abschäumen und entfetten. Zum Schluss mit Salz abschmecken, durch ein Sieb giessen, erkalten lassen und portionsweise frosten. Quelle: Nach: Heinz Winkler Die grosse Kueche und ihre kleinen Geheimnisse erfasst von Ilka Spiess 29.08.1995 Stichworte: Aufbau, Sauce, Kalb

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Vorsicht bei Mohn ProduktenVorsicht bei Mohn Produkten
Morphin dürfte in Speisemohn nur in kleinsten Mengen enthalten sein. Tatsächlich sind die Morphingehalte in den vergangenen Jahren jedoch stark angestiegen.
Thema 8003 mal gelesen | 26.02.2006 | weiter lesen
Tee ist mehr als nur ein HeißgetränkTee ist mehr als nur ein Heißgetränk
Er ist wohl das älteste Heißgetränk und gleichwohl auch das gesündeste. Alleine die Vielfalt macht ihn so interessant, es gibt tausende verschiedener Teesorten. Doch wer entdeckte den Tee? War es Zufall oder schamanisches Wissen?
Thema 9629 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Zwiebel - Zwiebelkunde Welche Zwiebel passt zu welchem Gericht ?Zwiebel - Zwiebelkunde Welche Zwiebel passt zu welchem Gericht ?
Die Zwiebeln spielen in der deutschen Küche schon seit Jahrhunderten eine Hauptrolle. Heute verzehren wir pro Kopf und Jahr etwa rund sieben Kilogramm der alten Kultur- und Heilpflanze.
Thema 8805 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |