Rezept Braune Sahnepfeffernuesse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Braune Sahnepfeffernuesse

Braune Sahnepfeffernuesse

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11256
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2498 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saftiges Gulasch !
Schneiden Sie die Fleischstücke für das Gulasch nicht zu klein. Das Fleisch verliert zu viel Saft und wird trocken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
150 g Butter
200 g Zuckerruebensirup
200 g Honig
160 g Sahne
1/4 Tl. Zimt
1/4 Tl. Nelken
1/4 Tl. Kardamom
1/4 Tl. Schwarzer Pfeffer
100 g Mandeln
50 g Orangeat
50 g Zitronat
7 g Pottasche
2 El. Rosenwasser
400 g Weizen; fein gemahlen
100  Geschaelte Mandelhaelften
Zubereitung des Kochrezept Braune Sahnepfeffernuesse:

Rezept - Braune Sahnepfeffernuesse
Die Butter bei milder Hitze zerlassen. Den Sirup und den Honig darin verruehren, aber nicht mehr weiter erhitzen. Die Sahne und die Gewuerze unterruehren. Die Mandeln mit der schale fein reiben. Das Zitronat und das Orangeat fein hacken. Alles unter die Honigmasse ruehren. Die Pottasche in dem Rosenwasser aufloesen und unterruehren. Zuletzt das Mehl unterarbeiten. Den weichen Teig zugedeckt in den Kuehlschrank stellen und 4-8 Tage ruhen lassen. Er wird waehrend dieser Zeit noch fester. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Blech sorgfaeltig einfetten. Aus dem Teig kleine, etwa 2 cm goss im Durchmesser, Kugeln formen. Mit genuegend Abstand auf's Blech setzen. Der Teig laeuft beim Backen in die Breite. Jede Kugel mit einer halben geschaelten Mandel belegen. Die Pfeffernuesse auf der mittleren Leiste ca. 15-20 Minuten backen. Dann abkuehlen lassen und in einer gut verschlossenen Dose aufbewahren. Zubereitungszeit 1 Stunde Ruhezeit mind. 4 Tage (max 8) Backzeit 15 Minuten, evtl. etwas mehr ** Gepostet von Diana Drossel Date: Fri, 11 Nov 1994 Stichworte: Backen, Gebaeck, P100

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kokos-Cranberrie-Cornflakes - Kekse zum Frühstück?Kokos-Cranberrie-Cornflakes - Kekse zum Frühstück?
Cerealien sind nicht nur fürs Frühstück gut – vor allem mit den klassischen Cornflakes lassen sich wunderbar krosse Plätzchen oder Crossies zubereiten, die Crisp und zarten Schmelz vereinen und leicht nachzubacken sind.
Thema 6335 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Sülze - die glibberige DelikatesseSülze - die glibberige Delikatesse
Mit der Sülze assoziieren manche nicht nur kulinarischen Genuss, sondern auch einen der ersten Lebensmittelskandale der Geschichte. Hamburg im Jahr 1919: Die Sülze-Unruhen.
Thema 5210 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Weihnachtsessen: Weniger is(s)t mehrWeihnachtsessen: Weniger is(s)t mehr
Wer stets darum kämpfen muss, sein Gewicht zu halten oder gar versucht, etwas abzunehmen, für den sind Advent und die Feiertage zwischen Weihnachten und Neujahr mit zahlreichen Stolperfallen gespickt.
Thema 2984 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |