Rezept Braune Grundsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Braune Grundsauce

Braune Grundsauce

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19125
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7389 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ein Spritzer Zitronensaft !
Manchmal braucht man nur einen Spitzer Zitronensaft. Um nicht gleich die ganz Frucht aufzuschneiden, stechen Sie sie mit dem Zahnstocher an. Das ist ausreichend. Denn die Zitrone trocknet dann nicht so schnell aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Rinder- und Kalbsknochen
500 g Parueren ;von Kalb & Rind
100 g Speck
200 g Suppengruen
100 g Zwiebel
80 g Mehl
2  Tomaten
1 El. Tomatenmark
1/4 l Weisswein
1  Lauchstange ; Porree
1  Bouquet Garni Thymian, Lorbeer, etc.
1  Knoblauchzehe
10  Pfefferkoerner
- - Salz
3 l Wasser
- - oder Knochenbruehe
Zubereitung des Kochrezept Braune Grundsauce:

Rezept - Braune Grundsauce
In einer entsprechend grossen Kasserolle oder rechteckigen Bratpfanne die kleingehackten Knochen mit Rauchspeckwuerfeln anbraten, die zerkleinerten Parueren und Speckschwarten dazugeben und alles zusammen - am besten im Rohr - braun! braten. Ist eine mittlere Braeune erreicht, das in grobe Wuerfel geschnittene Suppengruen beigeben und mitbraten, etwas spaeter die ebenfalls grobwuerfelig geschnittenen Zwiebeln dazugeben, mit Mehl bestaeuben und unter staendigem Ruehren so lange roesten, bis das Mehl eine braune Farbe angenommen hat. Die geviertelten Tomaten und das Tomatenmark zugeben, durchruehren, mit 1/8 Liter Weisswein abloeschen und mit 3 Liter kaltem Wasser oder Knochenbruehe auffuellen. Aufkochen, in einen hohen Topf fuellen, wieder aufkochen lassen, den Schaum abschoepfen, das Bouquet Garni und die Gewuerze beigeben und 3-4 Stunden -unter zeitweiligem Abschoepfen des Schaumes- leicht! kochen lassen. Zu starkes Kochen ruft eine Truebung der Sauce hervor! Kurz vor Ende der Kochzeit 1/8 Liter Weisswein zufuegen, alles durch ein feines Sieb passieren und das Fett abschoepfen. Jetzt hat man ca. 1,5 Liter glatte, saemige Sauce. * Quelle: : Das Kochbuch der guten : Kueche : htp-Verlagsgesellschaft : Gepostet von Markus Adam Stichworte: Aufbau, Sauce, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brotzeit - Obatzda, Wurstsalat und andere Varianten der kalten KücheBrotzeit - Obatzda, Wurstsalat und andere Varianten der kalten Küche
Eine deftige Brotzeit mit bayerischem Charme gilt selbst unter Feinschmeckern als anerkannt köstliche Zwischen- oder Hauptmahlzeit mit Stil und ist nicht zwingend an einen sommerlichen Biergartenbesuch gebunden.
Thema 24388 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Gesund Kochen mit der Vital Küche gegen die WinterpfundeGesund Kochen mit der Vital Küche gegen die Winterpfunde
Der Winter ist offensichtlich vorbei, und mit Beginn des Sommers öffnen nun auch endlich die Freibäder wieder ihre Pforten. Die dicken langen Winterklamotten dürfen nun endlich weggeräumt werden.
Thema 14785 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Schlank Schlemmen mit dem Krabben und Hummer MenüSchlank Schlemmen mit dem Krabben und Hummer Menü
Wie wäre es wenn Sie Ihre Gäste mit einem exklusiven, aber dennoch figurfreundlichen Menü überraschen könnten? Hier ist ein Vorschlag für 4 Personen.
Thema 8179 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |