Rezept Bratreis mit Entenbrust

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bratreis mit Entenbrust

Bratreis mit Entenbrust

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15930
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8709 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Essig rettet „verlorene Eier“ !
Verlorene oder pochierte Eier verlieren beim Zubereiten Ihre Form nicht, wenn dem Kochwasser ein bis zwei Esslöffel Essig dazugegeben werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Langkornreis
500 ml Salzwasser
- - Salz
10 El. Oel
280 g Entenbrustfilet
2  Eier
2 El. Wasser
200 g Frische Shii-Take-Pilze
1  Rote Paprikaschote
1  Porreestange; ca. 350 g
20 g Frischer Ingwer
1/2  Bd. Koriandergruen
1  Knoblauchzehe; o. zwei ;-)
50 ml Instant-Bruehe
2 El. Sojasauce
100 g Tk-Erbsen; aufgetaut
1/4 Tl. Sambal Oelek
Zubereitung des Kochrezept Bratreis mit Entenbrust:

Rezept - Bratreis mit Entenbrust
Reis im Salzwasser garen, ausdaempfen und im Kuehlschrank kalt werden lassen (besser am Vortage zubereiten, schont den Kuehlschrank). Dann unter Wenden ca. acht Minuten in der Haelfte des Oels anbraten. Haut und Fleisch der Entenbrust separat in Streifen schneiden. Haut knusprig braten und abtropfen lassen. Eier mit Wasser und etwas Salz verquirlen. In einem Essloeffel Oel zu einem Omelett braten, aufrollen und in schmale Scheiben schneiden. Pilze putzen, vom Stiel befreien und halbieren. Paprika und Porree in feine Streifen schneiden. Ingwer reiben. Koriander grob hacken. Entenfleisch im restliche Oel scharf anbraten, herausnehmen und warm halten. Dann Pilze ca. drei bis vier Minuten in dem Fett braten. Paprika, Porree, Ingwer und den durchgepressten Knoblauch dazugeben und mit Bruehe und Sojasauce abloeschen. Mit dem Entenfleisch bei milder Hitze ca. drei bis fuenf Minuten garen. Zuletzt Erbsen, Koriander, Sambal Oelek und Reis unterheben. Mit Omelett- und Entenhautstreifen garnieren. Zubereitung: ca. 60 Minuten Pro Portion: ca. 521 kcal * Gepostet von K.-H. Boller Date: 30 Jun 1995 Stichworte: Reis, Gefluegel, Ente, Gemuese, China, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sommelier - vom Mundschenk zum WeinkennerSommelier - vom Mundschenk zum Weinkenner
Die erste Erwähnung eines vergleichbaren Berufes findet sich schon in der Bibel. In der Genesis wird der Mundschenk des Pharaos erwähnt.
Thema 7840 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?
Es gibt (Fladenbrot) Roggenbrot, Dinkelbrot, Graubrot, Schwarzbrot, Mischbrot, Baguettebrot, Laugenbrot, – und doch gelangt fast jeder Brotfan irgendwann an den Punkt, wo er sich nach Abwechslung sehnt und etwas Neues austesten möchte.
Thema 7752 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen
Bündnerfleisch - Eine Schweizer DelikatesseBündnerfleisch - Eine Schweizer Delikatesse
Nicht nur ein berühmtes Kräuterbonbon berechtigt zu der Frage, wer es denn erfunden hat, sondern auch das Bündnerfleisch.
Thema 5454 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |