Rezept BRATKARTOFFELN MIT SÜLZE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept BRATKARTOFFELN MIT SÜLZE

BRATKARTOFFELN MIT SÜLZE

Kategorie - Kartoffel, Sülze Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28704
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6419 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kein Backpapier im Haus !
Butterbrotpapier zuschneiden und mit etwas neutralen Pflanzenöl bepinseln.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
1  Gepökeltes Eisbein
1  Kalbsfuß (klein gehackt)
500 g Kartoffeln (festkochend)
2  Zwiebeln
1 Bd. Suppengrün bestehend aus --
1  Karotte
1/4  Sellerieknolle
1  Petersilienwurzel
1  Lauchstange
2  Karotten
2  Essiggurken
5  Blatt Gelatine
1 El. Weißweinessig; ca.
1 El. Frischer Dill bis zur doppelten Menge fein geschnitten
1  Lorbeerblatt
5  Weiße Pfefferkörner
2 Scheib. Speck; gewürfelt
50 g Schweineschmalz
1 Tl. Kümmel
1 Tl. Frischer Majoran (Thymian)
- - Salz, Pfeffer, Muskatnuss
- - Ilka Spiess ARD-BUFFET
Zubereitung des Kochrezept BRATKARTOFFELN MIT SÜLZE:

Rezept - BRATKARTOFFELN MIT SÜLZE
Suppengrün putzen und klein schneiden, eine Zwiebel schälen und würfeln, Karotten schälen. Das Eisbein mit dem Kalbsfuß in einen großen Topf geben. Suppengrün, Zwiebelwürfel, eine ganze Karotte, 1 Lorbeerblatt und 5 weiße Pfefferkörner dazugeben. Mit Wasser auffüllen, so dass alles gut bedeckt ist und 2,5 Stunden köcheln lassen. Nach Ende der Garzeit die später zugegebene Karotte herausnehmen, kalt abschrecken, würfeln. Das Eisbein ebenfalls herausnehmen, häuten, Fleisch vom Knochen lösen, Fett entfernen und dann das Fleisch gleichmäßig würfeln. Den Fond absieben. Gelatine einweichen und in 0,5 Ltr Eisbeinfond auflösen. Mit Salz, Pfeffer und Weißweinessig herzhaft abschmecken. Die Essiggurken würfeln, mit Fleisch, Karottenwürfel und Dill mischen. In eine Form oder Suppenteller füllen und mit dem Fond begießen, so dass alles gut bedeckt ist. Die Sülze 12 Stunden im Kühlschrank erstarren lassen. Die Kartoffeln am Vortag kochen, schälen. In dünne Scheiben schneiden. Die übrige Zwiebel würfeln. Das Schmalz in einer Pfanne erhitzen, Speckwürfel glasig werden lassen, Kartoffelscheiben dazugeben, die Zwiebelwürfel darauf geben. Die Kartoffeln goldbraun rösten. Zum Schluss Majoran, Salz, Pfeffer, Muskat und Kümmel untermischen. Die Kartoffeln mit der kalten Sülze anrichten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hagebutten - lecker als Tee oder MarmeladeHagebutten - lecker als Tee oder Marmelade
Dass der Herbst naht, erkennt man – noch bevor sich die ersten Blätter verfärben und abfallen – schon daran, dass sich die Hagebutten erst gelb und dann orangerot färben.
Thema 23884 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Rotwein der gesunde WeinRotwein der gesunde Wein
Rotwein schmeckt nicht nur, er ist auch gut für die Gesundheit: Ernährungswissenschaftlich ist erwiesen, dass durch mäßigen und regelmäßigen Rotweingenuss das Herzinfarktrisiko gesenkt wird.
Thema 14672 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Weihnachtsbrauch und Esskultur - wie Feiern unsere Nachbarn in Frankreich ?Weihnachtsbrauch und Esskultur - wie Feiern unsere Nachbarn in Frankreich ?
Frankreich ist bekannt für hohe Esskultur, und so verwundert es wenig, dass auch in Frankreich die Weihnachtsfeiertage mit leckeren Schlemmereien begangen werden.
Thema 12953 mal gelesen | 03.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |