Rezept Brataepfel einmal anders...

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Brataepfel einmal anders...

Brataepfel einmal anders...

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16937
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3108 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rotkohl !
vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Apfel (eine saftige, nicht -mehlige Sorte,
- - die auch ruhig etwas saeuerlich sein kann -
- - z.B. Granny Smith)
- - Kakao (schwach entoelt)
- - Zucker (Rohrzucker, braun)
- - Marzipanrohmasse (Persipan muesste es auch tun)
1  Aprikose, getrocknet
- - Ahornsirup
- - Puderzucker
Zubereitung des Kochrezept Brataepfel einmal anders...:

Rezept - Brataepfel einmal anders...
Zuerst den Apfel entkernen (nicht durchstechen!!). Das Innere des Apfels mit Kakao auspudern und mit einem etwa 1-2 Fingerkuppen grossem Stueck Marzipanrohmasse auskleiden. Die getrocknete Aprikose hineindruecken, und den Apfel mit etwas Zucker bestreuen. Den Apfel dann im vorgeheizten Backofen bei schwacher bis mittlerer Hitze etwa 20-30 Minuten lang garen lassen. Mit 1-2 Teeloeffel Ahornsirup uebergiessen und mit Puderzucker bestaeuben. ** Gepostet von: Torsten Neuer Stichworte: P1, Apfel

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pilze - frische Pilze im September startet die PilzsaisonPilze - frische Pilze im September startet die Pilzsaison
Im September beginnt die Pilzsaison. Sonnige Herbsttage, kühl-feuchte Nächte: das lässt die Herzen von Pilzsammlern höher schlagen. Doch aufgepasst!
Thema 20207 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen
Seeigel - Stachlige Delikatesse aus dem MeerSeeigel - Stachlige Delikatesse aus dem Meer
Freud und Leid liegen dicht beieinander und verspricht der Verzehr des Seeigels (Echinoidea) für manchen höchsten Genuss, so kann der Kontakt mit dem Stachel für alle höchst unangenehm werden. Das gilt besonders dann, wenn sich der spitze Fremdkörper in die Fußsohle bohrt.
Thema 11137 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Zander - Ein Fisch, außen Hart innen ZartZander - Ein Fisch, außen Hart innen Zart
Wer an der Nordsee einen Zander auf der Speisekarte findet, verfällt leicht dem Irrglauben, der Fisch komme frisch aus dem Meer – doch das ist falsch.
Thema 16010 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |