Rezept Bourbelier vom Wildschwein

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bourbelier vom Wildschwein

Bourbelier vom Wildschwein

Kategorie - Fleisch, Haarwild, Mittelalter, Wildschein Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27354
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8356 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Eierliköreis !
Füllen Sie den Eiswürfelbehälter mit Eierlikör. Wenn der Likör fest gefroren ist, stecken Sie Zahnstocher hinein. So erhalten Sie leckeres Eis-am-Stiel für Erwachsene.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 kg Wildschweinbraten (Frischling)
1/2 l Rotwein
1/4 l Weinessig
1/4 l Verjus*
100 g getoastetes Landbrot
1 Tl. Ingwerpulver
1 Tl. Zimtpulver
1 Tl. Paradieskoerner**, im Moerse zerstossen
1 Prise Nelkenpulver, etwas mehr
15 g Salz, grobes
Zubereitung des Kochrezept Bourbelier vom Wildschwein:

Rezept - Bourbelier vom Wildschwein
* ersatzweise 150 ml Apfelessig mit 100 ml Wasser verduennt ** Malaguettapfeffer, ersatzweise schwarze Pfefferkoerner Vorbereiten der Sauce zum Begiessen: Den Wein, den Essig, den Verjus, das Salz und die Gewuerze mischen. Das Brot darin einweichen, wenn es aufgegangen ist, mit einer Gabel zerdruecken. Man kann das Ganze noch durch ein Sieb treiben, es ist jedoch nicht unbedingt erforderlich. Den Braten abbruehen: Das Fleisch in kochendes Wasser tauchen und herausnehmen, sobald es seine Farbe veraendert. Diese Vorgehensweise dient dazu, das Fleisch von seinen oberflaechlichen Verunreinigungen zu saeubern und verringert nicht im geringsten seine geschmeckliche Qualitaet, ganz im Gegenteil. Den Braten auf einem Drehspiess befestigen, auf den Grill ueber eine Abtropfpfanne haengen. Die Garzeit betraegt etwa 30 Minuten pro Pfund. Den Braten haeufig mit der Wuerzsauce betraeufeln, indem man als Pinsel einen Rosmarinzweig benutzt. Am Ende der Garzeit den Rest der Sauce ueber den Braten giessen. Die Sauce in eine Schuessel geben, man serviert sie zum Braten. Falls mehr Sauce gewuenscht wird, die Abtropfpfanne aufs Feuer setzen und mit wenig Wasser die karamelisierten Saefte loesen. Man erhaelt einen schoenen gebraeunten Saft, kostet ihn, schmeckt mit Salz ab und traegt dann auf. Anmerkungen: Das Rezept in dieser oder aehnlicher Form ist ein Klassiker der franzoesischen Rezeptbuecher aus dem Mittelalter. Es ist schon in dem Viandier des Taillevent, einer Handschrift aus der Bibliothek des Vatikan, enthalten. Auch von Autor des Ménagier des Paris wird es erwaehnt - er erlaeutert, dass der Begriff bourbelier das Rueckgrat (Kamm) des Wildschweins bezeichnet. :Fingerprint: 21486128,120258615,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Anna Sgroi - das sizilianische Energiebündel am KochtopfAnna Sgroi - das sizilianische Energiebündel am Kochtopf
Wie so viele weibliche Spitzenköchinnen entdeckte auch Anna Sgroi ihre Berufung auf Umwegen. Die Vorliebe für scharfe Schneidewerkzeuge war zwar ebenso vorhanden, wie überbordende Kreativität.
Thema 5215 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Ahornsirup - die Herstellung und VerwendungAhornsirup - die Herstellung und Verwendung
Ahornsirup wird gerne auch als der „Zucker der Indianer“ oder das „Gold Kanadas“ bezeichnet - kein Wunder, wenn man bedenkt, dass 80 Prozent des Ahornsirups weltweit in Kanada produziert werden.
Thema 14148 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Punsch und Glühwein im Winter sehr beliebtPunsch und Glühwein im Winter sehr beliebt
Der berühmteste Punsch der Filmgeschichte, die Feuerzangenbowle, verwandelt gestandene Männer binnen Sekunden in kichernde Jungs. Tatsächlich hat es die Feuerzangenbowle in sich und darf daher durchaus als hochprozentig (gefährlich) eingestuft werden.
Thema 18076 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |