Rezept Bouillabaise a la monsieur Louis

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bouillabaise a la monsieur Louis

Bouillabaise a la monsieur Louis

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17363
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10013 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grünkohl-Einkauf !
Wenn sie Grünkohl einkaufen, achten Sie darauf, dass die Blätter schön fest und tiefgrün sind. Gelbliche Blätter sind alt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1  Meeraal
1  Roter Drachenkopf
1  Peterfisch
1  Seebarsch
1  Seeteufel
1  Drachenfisch
500 g Klippfische; kleine Poissons de roche
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer; fadM.
2 Tl. Safranfaeden; mehr nehmen
500 g Kartoffeln; ueberwiegend festkochend
200 g Zwiebeln
8  Knoblauchzehen
1/2  Tas. Olivenoel
500 g Tomaten
2 l Wasser
1  Bd. Petersilie
2 Tl. Thymian; getrocknet
Zubereitung des Kochrezept Bouillabaise a la monsieur Louis:

Rezept - Bouillabaise a la monsieur Louis
Die Zwiebel und den Knoblauch schaelen und klein schneiden. Olivenoel in einem grossen Topf erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch anduensten. Die geschaelten und kleingeschnittenen Tomaten (es gehn auch die aus der Dose) dazugeben und aufkochen lassen, Hitze etwas reduzieren. Salzen, pfeffern und mit Wasser auffuellen. Die kleinen Klippfische unzerteilt durch eine Reibe pressen (oder puerieren). Zu den Tomaten geben. Aufkochen und 30 Minuten leise koecheln lassen, dabei mehrmals abschaeumen. Die Fische in der Zwischenzeit ausnehmen, Flossen und Schuppen entfernen. In die Fischsuppe geben, 2/3 des Safrans zufuegen und 15 Minuten bei kleiner Flamme mitkochen lassen. Von der Fischsuppe gut ein Viertel Fluessigkeit abnehmen und darin die geschaelten und in Scheiben geschnittenen Kartoffeln garen. Die Kochfluessigkeit der Fischsuppe wieder zufuegen. Petersilie fein hacken und mit dem Thymian zufuegen. Mit Salz und Pfeffer eventuell nachwuerzen. Die Fische aus der Suppe nehmen, zerteilen und auf einer warmen Platte anrichten. Die Kartoffeln portionsweise auf vorgewaermte Teller anrichten, Suppe in einen Topf giessen und zusammen mit den Fischfilets dazustellen. Jeder nimmt sich nun nach Geschmack Suppe und Fisch. Dazu nimmt man sich geroestetes Weissbrot und Aioli nach Gusto * Quelle: Posted and modified by K.-H. Boller, 20.09.95 Stichworte: Fisch, Suppe, Frankreich, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Olivenöl extra vergine und nativ die Mittelmeer Diät mit OlivenölOlivenöl extra vergine und nativ die Mittelmeer Diät mit Olivenöl
Im Alten Testament fordert Gott von Moses „reines Öl aus zerstoßenen Oliven für die Leuchter“ (3. Moses 24).
Thema 14043 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Wildschwein und WildschweinfleischWildschwein und Wildschweinfleisch
Wer sich beim Walspaziergang unverhofft Aug in Aug mit einem ausgewachsenem Wildschwein wiederfindet und dieses Schwein gerade Frischlinge beschützt, ist es das Klügste, sich flach auf den Boden zu legen und tot zu stellen.
Thema 9382 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Nudelsalat - Salate zum GrillenNudelsalat - Salate zum Grillen
Neben dem Kartoffelsalat findet ein weiterer typischer Sommer-Salat auf vielen Partys und Privatveranstaltungen regelmäßig sein Plätzchen. Ich spreche vom Nudelsalat. Jeder kennt die Nudel in allen möglichen Formen von der italienischen Küche her.
Thema 16171 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |