Rezept Bouillabaise a la monsieur Louis

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bouillabaise a la monsieur Louis

Bouillabaise a la monsieur Louis

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17363
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9978 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Erbsen !
Frische Erbsen schmecken besser, wenn sie in der Schote gekocht werden. Außerdem erspart man sich damit viel Arbeit, denn beim Kochen lösen sich Erbsen selbst heraus, und die Schoten schwimmen oben. Frische Erbsen verlieren beim Kochen ihre schöne grüne Farbe nicht, wenn Sie in das Kochwasser ein Stück Würfelzucker geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1  Meeraal
1  Roter Drachenkopf
1  Peterfisch
1  Seebarsch
1  Seeteufel
1  Drachenfisch
500 g Klippfische; kleine Poissons de roche
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer; fadM.
2 Tl. Safranfaeden; mehr nehmen
500 g Kartoffeln; ueberwiegend festkochend
200 g Zwiebeln
8  Knoblauchzehen
1/2  Tas. Olivenoel
500 g Tomaten
2 l Wasser
1  Bd. Petersilie
2 Tl. Thymian; getrocknet
Zubereitung des Kochrezept Bouillabaise a la monsieur Louis:

Rezept - Bouillabaise a la monsieur Louis
Die Zwiebel und den Knoblauch schaelen und klein schneiden. Olivenoel in einem grossen Topf erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch anduensten. Die geschaelten und kleingeschnittenen Tomaten (es gehn auch die aus der Dose) dazugeben und aufkochen lassen, Hitze etwas reduzieren. Salzen, pfeffern und mit Wasser auffuellen. Die kleinen Klippfische unzerteilt durch eine Reibe pressen (oder puerieren). Zu den Tomaten geben. Aufkochen und 30 Minuten leise koecheln lassen, dabei mehrmals abschaeumen. Die Fische in der Zwischenzeit ausnehmen, Flossen und Schuppen entfernen. In die Fischsuppe geben, 2/3 des Safrans zufuegen und 15 Minuten bei kleiner Flamme mitkochen lassen. Von der Fischsuppe gut ein Viertel Fluessigkeit abnehmen und darin die geschaelten und in Scheiben geschnittenen Kartoffeln garen. Die Kochfluessigkeit der Fischsuppe wieder zufuegen. Petersilie fein hacken und mit dem Thymian zufuegen. Mit Salz und Pfeffer eventuell nachwuerzen. Die Fische aus der Suppe nehmen, zerteilen und auf einer warmen Platte anrichten. Die Kartoffeln portionsweise auf vorgewaermte Teller anrichten, Suppe in einen Topf giessen und zusammen mit den Fischfilets dazustellen. Jeder nimmt sich nun nach Geschmack Suppe und Fisch. Dazu nimmt man sich geroestetes Weissbrot und Aioli nach Gusto * Quelle: Posted and modified by K.-H. Boller, 20.09.95 Stichworte: Fisch, Suppe, Frankreich, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Weight Watchers mit System erfolgreich AbnehmenWeight Watchers mit System erfolgreich Abnehmen
Plötzlich ist der Tag da, an dem man mit dem eigenen Gewicht absolut nicht mehr zufrieden ist. Was hat man nicht schon alles ausprobiert, leider ohne dauerhaften Erfolg.
Thema 148043 mal gelesen | 09.05.2007 | weiter lesen
Ketchup - Tomatenketchup die Fast Food SauceKetchup - Tomatenketchup die Fast Food Sauce
Die wichtigste Zutat zu Ketchup? Klar, die Antwort muss einfach Tomaten lauten. Aber das war nicht immer so. Der (oder das) Ketchup hat eine lange und wechselvolle Geschichte.
Thema 8246 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Die Mispel eine unbekannte WildfruchtDie Mispel eine unbekannte Wildfrucht
Kaum jemand weiß noch etwas mit dem Namen und der Frucht anzufangen, obwohl die Mispelfrüchte im Mittelalter begehrt waren und in Klostergärten gezüchtet wurden.
Thema 24347 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |