Rezept Bouche de Noel Weihnachtsbaumstamm

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bouche de Noel Weihnachtsbaumstamm

Bouche de Noel Weihnachtsbaumstamm

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6359
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 17031 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zitrusfrüchte !
Die Öle von Zitrone und Orange wirken erfrischend und kräftigend bei Gefühlen von Niedergeschlagenheit und Mutlosigkeit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  Eigelb
125 g Zucker
100 g Mehl
1 El. Weinbrand oder Cognac
6  Eiweiss
- - Butter oder Margarine zum Einfetten
- - Puderzucker
400 g Butter
200 g Puderzucker
4  Eigelb
6 El. Kakao
- - Mokkabohnen
- - Marzipanblaetter
Zubereitung des Kochrezept Bouche de Noel Weihnachtsbaumstamm:

Rezept - Bouche de Noel Weihnachtsbaumstamm
Eigelb und Zucker in einer Schuessel schaumig ruehren. Das Mehl und den Weinbrand oder Cognac hinzufuegen. So lange weiterschlagen, bis die Masse weiss und cremig wird. Das Eiweiss zu steifem Schnee schlagen. Vorsichtig unter die Eigelbmasse heben, dabei nicht ruehren. Ein Backblech mit eingefettetem Pergamentpapier auslegen. Den Teig gleichmaessig draufstreichen. Das Blech auf den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen schieben. Den Bisquitteig in etwa 15 Minuten goldgelb backen. Die Teigplatte sofort auf ein mit Puderzucker bestreutes Tuch stuerzen. Das Papier mit kaltem Wasser anfeuchten und abziehen. Den Teig von der breiten Seite her zusammen mit dem Tuch aufrollen. Auskuehlen lassen. Fuer die Fuellung die weiche Butter mit dem Puderzucker so lange schlagen, bis sich der Zucker vollstaendig aufgeloest hat. Das Eigelb und den gesiebten Kakao unterruehren. Den Bisquit vorsichtig wieder auseinanderrollen. Die Haelfte der Creme draufstreichen. Wieder zu einer Rolle formen. Rundherum mit der restlichen Creme bestreichen. Mit Mokkabohnen, Marzipanblaettern oder diversen anderen Gegenstaenden aus der dekorativen Kueche zu einem Baumstamm gestalten, ein schoenes Rindenmuster einritzen o.ae. Haltbarkeit: drei Tage * wenn ihr mal was besonderes fuer den feiertaeglichen Familienbesuch braucht. Stichworte: ZER, Kuchen, Bisquitteig

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Jostabeeren und Jochelbeeren - Vitamine vom StrauchJostabeeren und Jochelbeeren - Vitamine vom Strauch
Entstanden aus einer Kreuzung von Schwarzen Johannisbeeren und Stachelbeeren, sind sowohl Jostabeeren als auch Jochelbeeren ein erstaunlich junges Obst: Jostabeeren findet man seit etwa 1975, Jochelbeeren erst seit Mitte der 1980er Jahre im Handel.
Thema 17331 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Tee ist mehr als nur ein HeißgetränkTee ist mehr als nur ein Heißgetränk
Er ist wohl das älteste Heißgetränk und gleichwohl auch das gesündeste. Alleine die Vielfalt macht ihn so interessant, es gibt tausende verschiedener Teesorten. Doch wer entdeckte den Tee? War es Zufall oder schamanisches Wissen?
Thema 9805 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Kühlschrank - Lebensmittel systematisch einräumenKühlschrank - Lebensmittel systematisch einräumen
Ein systematisch eingeräumter Kühlschrank sieht nicht nur ordentlich aus, sondern gewährleistet auch optimal die Frische und Haltbarkeit der Nahrungsmittel und verlängert die Lagerzeit.
Thema 63254 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |