Rezept Borschtsch aus Karausche, Kaulbarsch oder Renke

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Borschtsch aus Karausche, Kaulbarsch oder Renke

Borschtsch aus Karausche, Kaulbarsch oder Renke

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18656
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6054 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sparen beim Wasserkochen !
Kochendes Wasser für Tee oder andere heiße Getränke sollten Sie mit dem Blitzkocher oder einem Kochwasserbehälter und nicht auf dem Herd kochen. Sie sparen damit sehr viel Strom.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g Karausche; Kaulbarsch oder Renke
1 l Wasser
300 g Weisskraut
200 g Rote Bete
50 g Getrocknete Steinpilze oder
200 g Frische Champignons
1  Karotte
1  Petersilienwurzel
1  Zwiebel
1/4  Knolle Sellerie
30 g Oliven
100 g Butter
2 El. Mehl; oder Paniermehl
250 ml Rote-Bete-Saft
- - Salz
10  Weisse Pfefferkoerner
2  Lorbeerblaetter
- - Essig
Zubereitung des Kochrezept Borschtsch aus Karausche, Kaulbarsch oder Renke:

Rezept - Borschtsch aus Karausche, Kaulbarsch oder Renke
Borschtsch is karasei Karotte, Sellerie, Petersilienwurzel und die Haelfte der Zwiebel grob zerteilen und mit Pilzen, Salz, Pfefferkoernern und Lorbeerblaettern zu einer Bruehe aufkochen und abseihen. Weisskraut und geschaelte rote Bete kleinschneiden und in der Bruehe weich kochen. Restliche Zwiebel hacken, in etwas Butter goldbraun roesten, mit der Haelfte vom Mehl verruehren und zur Suppe geben. Rote-Bete-Saft und Oliven zugeben und mit Essig abschmecken. Gesaeuberte Fisch in Portionsstuecke teilen, leicht in Mehl oder Paniermehl wenden und in reichlich Butter braten. Auf Kuechenkreps abtropfen lassen. Unmittelbar vor dem Servieren den gebratenen Fisch in dem Borschtsch einmal aufkochen. * Quelle: Nach: Alla Sacharow Russische Kueche Wilhelm Heine Verlag Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Suppe, Eintopf, Fisch, Borschtsch, Russland, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Aubergine - Solanum melongela das köstliche NachtschattengewächsAubergine - Solanum melongela das köstliche Nachtschattengewächs
In Deutschland sind vor allem die tiefvioletten, glänzenden und keulenförmigen Früchte des Nachtschattengewächses bekannt.
Thema 8166 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 8146 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Surströmming - Hering als Delikatesse aus SchwedenSurströmming - Hering als Delikatesse aus Schweden
Wer sich für Schweden interessiert, hat in jedem Fall schon von dem legendären, ebenso berüchtigten wie geliebten Surströmming gehört. Dieser Fisch spaltet die schwedische Nation. Es gibt extreme Fans und entschiedene Gegner dieses Nahrungsmittels.
Thema 23573 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |