Rezept Borschtsch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Borschtsch

Borschtsch

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 934
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3485 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Überbackenes Gemüse !
Gemüse, das noch überbacken werden soll, darf nicht zu lange gegart werden. Das Gemüse ist sonst zum Schluss viel zu weich.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- -  1000 g hohe Rippe
500 g Rindfleischknochen
1 Bd. Suppengrün
1 1/2 l Salzwasser
1  Knoblauchzehe 5 Zwiebeln
750 g Weißkohl (vorbereitet gewogen)
430 g rote Bete (Glas)
400 g Tomaten (Dose)
2  grüne Paprikaschoten
70 g Tomatenmark
- - Salz, Pfeffer, Zucker, Essig
- - Creme fraîche
Zubereitung des Kochrezept Borschtsch:

Rezept - Borschtsch
Fleisch und Knochen waschen, Suppengrün putzen, waschen, mit dem Fleisch und den Knochen in den Schnellkochtopf geben. Salzwasser hinzugießen, zum Kochen bringen, abschäumen, den Topf schließen, etwa 35 Minuten kochen lassen. Das Fleisch aus der Brühe nehmen, in Würfel schneiden und die Brühe durch ein Sieb gießen. Knoblauch und Zwiebeln abziehen, halbieren und in Scheiben schneiden. Weißkohl vierteln, waschen und in dünne Streifen schneiden. Rote Bete und Tomaten abtropfen und den Saft auffangen. Rote Bete und Tomaten in Streifen schneiden. Paprika putzen und in Streifen schneiden. Das Gemüse mit Tomatensaft und -mark in die Brühe geben, mit Salz und Pfeffer würzen, den Schnellkochtopf schließen, das Gemüse in etwa 7 Minuten garen lassen, den Saft der Roten Bete und das Fleisch hinzufügen, miterhitzen, und den Borschtsch mit Gewürzen pikant abschmecken. Creme fraîche getrennt dazu reichen. Beigabe: Stangenweißbrot oder überbackenes Käsebrot. Ausreichend für 6 Personen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bitterstoffe sind wichtig für Ihre ErnährungBitterstoffe sind wichtig für Ihre Ernährung
Erinnern Sie sich noch, wie vor etwa 20 oder 30 Jahren Chicorée schmeckte? Der innere Spross war gallebitter, und die meisten Leute entfernten ihn vor dem Essen. Auch Spargel hatte ein kräftiger bitteres Aroma als heute.
Thema 21930 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Sprossen und Keimlinge, gesund und leckerSprossen und Keimlinge, gesund und lecker
Sprossen sind frisch gekeimte Pflänzchen. Die Sprossen enthalten deshalb alles, was sie für ihren Wuchs benötigen und für Menschen gesund ist. Zudem schmecken sie lecker.
Thema 11598 mal gelesen | 14.04.2009 | weiter lesen
Quinoa - Getreideersatz der Inka neu entdecktQuinoa - Getreideersatz der Inka neu entdeckt
Quinoa, hierzulande noch nicht allzu lange Stammgast in den Naturkostläden, ist mitnichten eine Neuentdeckung.
Thema 6419 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |