Rezept Borretsch Borrago officinalis Info

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Borretsch - Borrago officinalis - Info

Borretsch - Borrago officinalis - Info

Kategorie - Aufbau, Info, Kraeuter, Borretsch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26155
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5291 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln warmhalten !
Sollen gekochte Kartoffeln warmgehalten werden, zwischen Kartoffeln und Deckel ein Tuch einlegen, damit wird der Dampf aufgenommen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Micha Eppendorf 16.03.2000
Zubereitung des Kochrezept Borretsch - Borrago officinalis - Info:

Rezept - Borretsch - Borrago officinalis - Info
Borretsch: ein hoechst "vornehmes Gewuerz" aus der Familie der Borraginazeen, sozusagen orientalischer Hochadel. Mittlerweile waechst Borretsch auch bei uns, sogar wild. Er riecht und schmeckt ein bisschen nach Gurke, ein bisschen nach Zwiebel. Als Gewuerz nehmen Sie die frischen Bl#ttchen. Sie koennen auch die blauen Bl#ten verwenden (z. B. zu suessen Desserts). Borretsch muss immer fein geschnitten werden. Er passt in die Salatsauce und vetraegt sich auch mit anderen Gewuerzen wie Dill, Schnittlauch, Petersilie, Zitronenmelisse. Geben Sie ihn in: Gemuese: Rotkraut, Weisskraut, Wirsing, weisse Bohnen, Rohkost, Schwarzwurzel. Suppen: Kartoffel-. Salate: Spinat-, Endivien-, gruener, Gurken-, Kartoffel-. Fleisch: Hammel, Nieren. Fisch: Aal. Verschiedenes: Kraeueteromelett, Senf- und Rahmsauce, Kraeuter- und Tomatensauce. Borretsch verwenden Sie am besten frisch, obwohl er sich auch zum Trocknen eignet. Auf keinen Fall sollten Sie ihn mitkochen lassen, sondern immer erst kurz vor dem Anrichten zugeben. Borretschtee wirkt schweisstreibend, entwaessernd und schmerzlindernd bei inneren Entzuendungen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13754 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Langusten und Garnelen - leckere KrustentiereLangusten und Garnelen - leckere Krustentiere
Im Urlaub lässt man sie sich gerne schmecken, Langusten und Garnelen. Natürlich wird auch hierzulande dieses Meeresgetier verspeist, nicht nur in guten Restaurants.
Thema 12049 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Pfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der PfefferPfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der Pfeffer
Jeden Tag benutzt man ihn in der Küche als alltägliches Küchengewürz. Dabei gehörte Pfeffer einmal zu den kostbarsten Gewürzen, die sich nur die wenigsten leisten konnten.
Thema 11499 mal gelesen | 24.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |