Rezept Bohnen Pilz Gemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bohnen-Pilz-Gemuese

Bohnen-Pilz-Gemuese

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21289
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4661 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Die Suppenwürze aus dem Tee-Ei !
Wenn Sie ihre Gewürze in ein Tee-Ei geben, können Sie dieses nach Fertigstellung des Gerichts ganz einfach wieder herausnahmen. Z.B. Lorbeerblätter oder Nelken, die man ja auch nicht mitisst, muss man nicht lange suchen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
1 kg Prinzess- oder Buschbohnen
2 Tl. Salz
200 g Schalotten
200 g Pfifferlinge
4  Zweige Bohnenkraut
4 El. Essigessenz (25%)
750 ml Wasser
Zubereitung des Kochrezept Bohnen-Pilz-Gemuese:

Rezept - Bohnen-Pilz-Gemuese
Bohnen putzen, waschen und zwei Minuten in Salzwasser sprudelnd kochen lassen. Kalt abschrecken und abtropfen lassen. Schalotten schaelen und halbieren. Pfifferlinge putzen und waschen. Bohnen, Bohnenkraut, Schalotten und Pfifferlinge in Einmachglaeser (Anzahl entsprechend Servings) schichten. Essigessenz in Wasser geben. Die Fluessigkeit mit Salz kraeftig abschmecken und ueber das Gemuese giessen, so dass es gerade bedeckt ist. Die Glaeser verschliessen. In einen Einkochtopf stellen und Wasser einfuellen. Den Topf verschliessen und die Glaeser 60 Minuten bei 95oC zukochen. Das Bohnen-Pilz-Gemuese haelt sich mindestens 6 Monate und schmeckt kalt und warm. * Quelle: Baeckerblume gepostet von Joerg Weinkauf Stichworte: Aufbau, Gemuese, Pilze, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus FernostDie Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus Fernost
Die Schisandra (Schisandra chinensis) oder noch ein wenig exotischer: Wu Wei Zi (bedeutet übersetzt „Das Kraut der fünf Geschmäcker“) ist den Anhängern der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vielleicht schon ein Begriff.
Thema 14524 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Slow Food - die Arche des GeschmacksSlow Food - die Arche des Geschmacks
Die Genuss-Bewegung Slow Food hat sich neben einer Schulung des Geschmackssinns und einer Entschleunigung des Essens vom Anbau bis zur Nahrungsaufnahme.
Thema 8176 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Hutzelbrot ist in der Adventszeit beliebtHutzelbrot ist in der Adventszeit beliebt
Im Schwabenland nennt man gedörrte Früchte wie Birnen, Zwetschgen oder Äpfel auch Hutzeln – weil sie beim Trocknen schrumpfen und dann ‚verhutzelt’ aussehen.
Thema 7180 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |