Rezept Bohnen Pfannkuchen (Frittelle di fagioli, Ligurien)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bohnen-Pfannkuchen (Frittelle di fagioli, Ligurien)

Bohnen-Pfannkuchen (Frittelle di fagioli, Ligurien)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15929
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3744 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fisch aus der Tiefkühltruhe !
Ist der Fisch erst einmal angetaut, muss er gleich verbraucht werden. Tiefgekühlten Fisch erst kurz vor dem Verzehr kaufen. Wenn das nicht möglich ist, nehmen Sie eine Kühltasche mit zum Einkaufen, oder Sie wickeln den Fisch dick in Zeitungspapier ein. Daheim gleich in das Gefrierfach oder in die Tiefkühltruhe.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
250 g Getrocknete weisse Bohnen
- - Salz
400 g Mehl
2  Lauchzwiebeln
- - Oel; zum Backen
Zubereitung des Kochrezept Bohnen-Pfannkuchen (Frittelle di fagioli, Ligurien):

Rezept - Bohnen-Pfannkuchen (Frittelle di fagioli, Ligurien)
Dieses Bohnenrezept kennt man ausschliesslich in Badalucco: es geht auf einen alten Brauch zurueck, der auch heute noch lebendig ist. Am Gruendonnerstag versammeln sich alle Familien des Dorfes und backen gemeinsam die Frittelle. Das Gericht besticht durch seinen hohen Eiweissgehalt (Fleisch war frueher nur einigen wenigen reichen Familien vorbehalten) und die hervorragende Qualitaet der Bohnen, die nach wie vor in der Gegend angebaut werden. Bereits 12 Stunden vorher werden die Bohnen in warmem Wasser eingeweicht. In einem grossen Topf mit Salzwasser aufkochen. Sobald sie gar sind, abgiessen (das Kochwasser aufheben und abkuehlen lassen). Das Mehl mit soviel Kochwasser vermengen, dass eine cremige Masse entsteht. Zwei Stunden ruhen lassen. Die Bohnen und die feingehackten Zwiebeln mit etwas Salz unterruehren. Mit einem Loeffel die Teigmasse nach und nach in eine Pfanne mit heissem Oel geben und die Frittelle ausbacken, bis sie goldbraun und knusprig sind. * Quelle: Nach: Paolinetta Panizzi Badalucco, Ligurien in: Mammas Kueche, in Toskana, Umbrien und Ligurien,Spangenberg 1993 ISBN 3-89409-080-4 ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sun, 25 Jun 1995 Stichworte: Vorspeise, Warm, Bohne, Bratling, Italien, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Honig das süsse NaturproduktHonig das süsse Naturprodukt
Bereits seit Jahrtausenden wird Honig von den Menschen als natürliches Lebensmittel geschätzt. Im alten Ägypten war um 3000 v. Chr. ein Topf Honig so viel wert wie ein ganzer Esel, er galt als Speise der Götter.
Thema 8022 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Natrium als Mineralstoff ist im Kochsalz enthaltenNatrium als Mineralstoff ist im Kochsalz enthalten
Natrium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff und gehört in die chemische Klasse der Alkali-Metalle. Im menschlichen Körper kommt das Metall jedoch als in Flüssigkeit aufgelöstes Natrium-Ion vor. Wie kann man sich das vorstellen?
Thema 7335 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Kohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres GemüseKohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres Gemüse
Ein bisschen sieht er aus, als würde er aus einer anderen Welt kommen: Beim Kohlrabi schlingen sich zarte Greiftentakel aus einem festen, grünlich weißen Kopf, und auch geschmacklich ist er ein freundliches Alien unter den Kohlgemüsen.
Thema 9456 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |