Rezept Boeuf bourguignonne

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Boeuf bourguignonne

Boeuf bourguignonne

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9865
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6001 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knoblauch und Zwiebeln !
Bei wärmeren Temperaturen kann es passieren, dass es bei Zwiebeln und Knoblauch zu Triebbildungen kommt. Wer einen Garten besitzt, muß sie dann nicht wegschmeißen, sondern kann die Zwiebeln einfach in die Erde einpflanzen. So haben Sie nach ein paar Tagen frisches Zwiebellauch bzw. Knoblauchgrün, womit man zum Beispiel Quark, Suppen, Saucen, würzen und verfeinern kann. Wer keinen Garten hat, kann sich für diesen Zweck auch einen mit Gartenerde gefüllten Balkonkasten auf die Fensterbank stellen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Rindschulterspitz; dressiert in Ragoutstuecke geschnitten
25 g Bratbutter; eingesotten
75 g Mirepoix; (*)
1  Knoblauchzehe; geschaelt
25 g Speckschwarten
40 g Mehl; leicht geroestet
50 g Tomatenpueree
250 ml Roter Kochwein
200 ml Brauner Kalbsfond
25 g Kraeuter; frisch fein gehackt
- - Salz
- - Pfeffer
150 g Speck, geraeuchert in Lardons geschnitten und blanchiert (**)
250 g Champignons; geruestet halbiert oder geviertelt
75 g Perlzwiebeln; geschaelt und blanchiert
50 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Boeuf bourguignonne:

Rezept - Boeuf bourguignonne
(*) Mirepoix: in Wuerfel geschnittenes Gemuese und Gewuerzzutaten, die je nach Verwendung unterschiedlich zusammengesetzt sein koennen. Hier: Zwiebel, Sellerie, Karotten, Pfefferkoerner, Lorbeerblatt, Nelke, Thymian, Majoran, Petersilienstengel. (**) In Lardons geschnitten: in dicke Staebchen geschnitten Rindfleisch in der heissen Butter anbraten, wuerzen und herausnehmen. Mirepoix und Speckschwarten leicht anroesten, Tomatenpueree und Knoblauch zufuegen, kurz mitduensten. Mit dem Mehl staeuben und mit Rotwein abloeschen. Fleisch wieder dazugeben, mit Kalbsfond auffuellen, Kuechenkraeuter zugeben und wuerzen. Zugedeckt weichschmoren. Lardons, Champignons und Perlzwiebeln in der Butter sautieren und ueber das angerichtete Fleisch geben. * Quelle: Pauli Rezeptbuch der Kueche, 1992 - ISBN 39520249-1-0 ** Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Fleisch, Rind, Wein, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bio Spargel der mit BissBio Spargel der mit Biss
Mit jedem Tag im Frühjahr wächst die Lust auf frischen Spargel. Besonders lecker und gesund ist Spargel aus biologischem Anbau. Die biologische Anbauweise beginnt bereits beim Nachwuchs.
Thema 6363 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Küchenmesser - Wieviel Messer braucht der Mensch?Küchenmesser - Wieviel Messer braucht der Mensch?
Wer bei Mama und Papa auszieht und seinen eigenen Hausstand gründet, steht wohl meist etwas ratlos vor der Frage, wie er oder sie seine Küche einrichten soll und was man dazu überhaupt braucht.
Thema 7405 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Das Bircher Müsli, die Erfolgsgeschichte vom MüsliDas Bircher Müsli, die Erfolgsgeschichte vom Müsli
Das Schweizer Bircher Müsli ist die Mutter aller Cerealien-Milch-Mischungen und hat in seiner Ur-Rezeptur nicht mehr viel mit den heutigen Supermarkt-Produkten gemein.
Thema 20397 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |