Rezept Boerek

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Boerek

Boerek

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8641
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7304 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hefeteig vor Zug schützen !
Stellen Sie den Hefeteig immer zugedeckt an einen warmen Ort, damit er gehen kann. So kann die Wärme unter dem Tuch gut gespeichert werden, und der Teig ist gleichzeitig vor Luftzug geschützt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 3 Portionen / Stück
250 g Rinderhackfleisch
150 g Schafskaese
1  Ei
1  Petersilie (grossblaettrige!)
1  Knoblauchzehe
1  Kl. Zwiebel
2  Tomaten
2 El. Tomatenmark
4  Platten Blaetterteig (circa 20 * 13 cm)
- - Oel
- - Pfeffer
- - Salz
- - Paprika
- - Basilikum
- - Oregano
- - Sambal Oelek
Zubereitung des Kochrezept Boerek:

Rezept - Boerek
Boerek ist eine Art tuerkischer Pastete. Es gibt eine Vielzahl von Variationsmoeglichkeiten (s.u.). So wird z.B. oft statt des Blaetterteigs ein anderer Teig benutzt. Das folgende Gericht entspricht in etwa der Zubereitungsart, die ich im Sueden der Tuerkei kennengelernt habe. In einem Topf etwas Oel erhitzen und die feingeschnittene Knoblauchzehe zugeben. Nach 2-3 Minuten die ebenfalls feingehackten Zwiebeln zugeben und glasig duensten. Anschliessend das mit Salz und Pfeffer gewuerzte Hackfleisch in den Topf geben und einige Minuten braten lassen. Nach dem Haeuten wuerfelt man die Tomaten und gibt sie zusammen mit dem Tomatenmark und der grob gehackten Petersilie ebenfalls in den Topf. Falls die anfallende Fluessigkeitsmenge nicht ausreicht, sollte man etwas Wasser zufuegen. Je nach Geschmack mit Paprika, Basilikum, Oregano und Sambal Oelek nachwuerzen. Alles etwa 15-20 Minuten kochen lassen. Den Ofen auf 200GradC vorheizen und die untere Blaetterteiglage auf Backpapier auslegen. Das fertige Hackfleisch gleichmaessig verteilen, etwa 1 cm Rand lassen, und anschliessend den zerbroeselten Schafskaese und ein verschlagenes Ei daruebergeben. Die obere Blaetterteiglage mehrfach anschneiden und auf die Pasteten legen. An den Raendern die verschiedenen Teiglagen etwas andruecken und alles in den Ofen schieben. Alles etwa eine halbe Stunde backen lassen (variiert je nach Fuellmenge und Teigbeschaffenheit). Als vegetarische Variante kann man sehr gut Spinat statt Hackfleisch verwenden. Spinat putzen, kochen und weiterverarbeiten wie oben fuer Hackfleisch beschrieben. Wie bereits oben erwaehnt kann man auch z.B. einen Hefeteig verwenden. Desweiteren kann man die Pastete vor dem backen auch noch mit Sesamkoernern bestreuen. Erfasst und gepostet von a.elvert@hot.gun.de (Achim Elvert) ** From: A.ELVERT@HOT.gun.de (Achim Elvert) Date: Thu, 28 Apr 1994 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: P3, Zer, Vorspeisen, Hauptspeise, Tuerkei

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Met der HonigweinMet der Honigwein
Met, der auch als Honigwein bezeichnet wird, zählt zu einem der ältesten alkoholischen Getränke weltweit und wurde den Überlieferungen zufolge eher zufällig entdeckt.
Thema 5059 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Tim Mälzer - Ham'se noch Hack live in 2007Tim Mälzer - Ham'se noch Hack live in 2007
Im Spätherbst, genauer: ab November können Fans ihren Lieblingskoch live erleben: Tim Mälzer geht auf Kochtour. “Ham'se noch Hack" ist der Titel seiner Tour, die ihn an 24 Abenden durch ganz Deutschland führt für jeweils 2 Stunden Koch-Unterhaltungskunst.
Thema 12548 mal gelesen | 19.07.2007 | weiter lesen
Inka-Gurke, Caigua - saftige Minis für Balkon und GartenInka-Gurke, Caigua - saftige Minis für Balkon und Garten
Inka-Gurke, Caigua, Achoccha, Hörnchenkürbis oder botanisch Cyclanthera pedata – die kleinen gurkenartigen Früchte dieser in Mittelamerika und Südamerika heimischen Kletterpflanze tragen viele Namen.
Thema 34309 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |