Rezept Böhmischer Surbraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Böhmischer Surbraten

Böhmischer Surbraten

Kategorie - Fleisch, Schwein, Braten, Marinade Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28338
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 18776 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 0

Küchentipp: Alkohol ersetzt Backpulver !
Wollen Sie einen besonders feinen Kuchen backen, dann können Sie Backpulver durch einen Schuss guten Alkohols ersetzen, wie z.B. Rum, Weinbrand oder Arrak.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 1/2 kg magerer Schweinsschopfbraten
- - Salz
- - Puderzucker
- - Wacholderbeeren
- - Neugewürz
- - Thymian
- - Lorbeerblatt
- - Zitronenschale
- - Wurzelwerk; blättrig geschnitten
- - Sellerie
- - Knoblauch
- - Zwiebel
- - Butter; zum Braten
- - Rindsuppe; zum Aufgießen
- - Stärkemehl
125 ml Weißwein
- - Senf
- - Preiselbeeren
50 g Rosinen
100 g getrocknete Zwetschken; bis die Hälfte mehr
250 ml verdünnter Weißwein
- - Krista Mauler Aufgetischt-Mailingliste erfasst: P. Hildebrandt
Zubereitung des Kochrezept Böhmischer Surbraten:

Rezept - Böhmischer Surbraten
Fleisch mit Gewürzen, Wurzelwerk, Salz und Zucker einreiben, in ein mit Essig gut befeuchtetes Tuch einschlagen und mit einer Alu-Folie oder Nylonsackerl gut abschließen. 1-2 Tage im Kühlschrank beizen. Dann auswickeln und normal wie Schweinsbraten im Rohr braten. Den Bratrückstand mit Rind- oder Würfelsuppe aufgießen und kurz verkochen lassen. Etwas Stärkemehl mit Preiselbeeren, Senf und Weißwein glattrühren, zum Bratensaft dazugeben und aufkochen. Gewaschene Rosinen und Dörrzwetschken in verdünnten, heißen aber nicht kochenden Weißwein legen und darin ziehen lassen. Das aufgeschnittene Fleisch damit garnieren. Surfleisch kann man auch für panierte Schnitzel nehmen. Die werden auf Feuerwehrfesten gerne genommen, weil sie ganz einfach nicht schlecht werden, da es ja die ganze Nacht etwas zu essen und zu trinken geben muß. Wenn jemand nach Österreich auf Urlaub kommt, soll er doch zu einem Feuerwehrfest gehen. Bei der Tombola kann sogar passieren, daß man den Kirtagsbaum gewinnt. Den muß man dann abmontieren und mitnehmen, oder bezahlen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Loquat: Japanische Wollmispel - lecker und gesundLoquat: Japanische Wollmispel - lecker und gesund
Die Japanische Wollmispel (Eriobotrya japanoica) oder Loquat stammt ursprünglich aus China und Japan und fand im Lauf des 18. Jahrhunderts den Weg in die mediterranen Gebiete Europas.
Thema 9246 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Hutzelbrot ist in der Adventszeit beliebtHutzelbrot ist in der Adventszeit beliebt
Im Schwabenland nennt man gedörrte Früchte wie Birnen, Zwetschgen oder Äpfel auch Hutzeln – weil sie beim Trocknen schrumpfen und dann ‚verhutzelt’ aussehen.
Thema 5840 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Grünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen NordenGrünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen Norden
Ein Gericht, das so viele Namen hat, besitzt auch viele Freunde. Der Grünkohl ist nicht nur als Braunkohl bekannt, je nach Region auch als Krauskohl oder Federkohl. Außerdem kennt man ihn auch als Lippische, Oldenburger oder Friesische Palme.
Thema 6889 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |