Rezept Böhmische Serviettenknödel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Böhmische Serviettenknödel

Böhmische Serviettenknödel

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21896
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 18674 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tüten als Trichter !
Eine Spitztüte, der man die Spitze abgeschnitten hat, kann man vorzüglich als Trichter für Salz, Zucker oder Mehl verwenden, wenn man diese in enge Gefäße umfüllen möchte. Für Flüssigkeiten nimmt man eine saubere Plastiktüte.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
4 Scheib. Toastbrot, hell
500 g Instant-Mehl
1  Ei
25 g Frische Hefe
200 ml Milch
100 ml Mineralwasser
- - Mehl zum Bearbeiten
1 Tl. Salz
1 El. Butter
Zubereitung des Kochrezept Böhmische Serviettenknödel:

Rezept - Böhmische Serviettenknödel
Toastbrot in 1 cm große Würfel schneiden. Mehl in eine Schüssel geben. Ei und Toastbrotwürfel dazugeben. Die Hefe in der warmen Milch auflösen und zum Mehl gießen. Das ganze zu einem glatten Teig verkneten, dabei nach und nach das Mineralwasser dazugießen. Den gut durchgekneteten Teig zu einer glatten Kugel formen, wieder in die Schüssel geben, mit etwas Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen. Den gegangenen Teig nochmals durchkneten und in vier gleich große Stücke schneiden. Die Teigstücke durchkneten und zu je einer Rolle von 15 cm Länge und 3 cm Durchmesser rollen. Die Teigrollen auf ein Blech setzen und abgedeckt an einem warmen Ort nochmals zehn Minuten gehen lassen. Inzwischen in einem großen Topf reichlich Wasser mit Salz und Butter aufkochen lassen. Die gegangenen Teigrollen hineingeben, bei mittlerer Hitze zugedeckt 18-20 Minuten kochen. (Den Topfdeckel nicht öffnen.) Für die Knödelprobe einen Knödel nach 18 Minuten herausnehmen. Den Knödel mehrmals mit einer Gabel anstechen, damit die Luft entweichen kann. Den Knödel mit Küchengarn in der Mitte durchschneiden und schauen, ob er gar ist, sonst schnell wieder ins kochende Wasser geben und zugedeckt weitere 1-2 Minuten garen. Danach alle Knödel mit der Schaumkelle aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und jeden Knödel mehrmals einstechen. Dann mit dem Küchengarn in 1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Knödel mit dem Tafelspitz und der Sauce zusammen servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hartz IV - Tag 10 Unser Fazit zum SelbstversuchHartz IV - Tag 10 Unser Fazit zum Selbstversuch
Heute noch ein letzter Blick auf die DGE-Empfehlungen zur gesunden Ernährung, Thema: Obst und Gemüse. Mit der Kampagne „5 am Tag“ hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) Werbung für frische Nahrungsmittel gemacht: Eine gesunde Ernährung sollte pro Tag drei Portionen Gemüse (ca. 375 g) und zwei Portionen Obst (ca. 300 g) enthalten.
Thema 24165 mal gelesen | 26.03.2009 | weiter lesen
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9599 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Gourmet Salz - Was ist dran am teueren Salz?Gourmet Salz - Was ist dran am teueren Salz?
Ohne Salz kann der Mensch nicht leben. Natriumchlorid, NaCl, so die chemische Formel, enthält einen lebenswichtigen Stoff: Natrium.
Thema 7141 mal gelesen | 23.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |