Rezept Böhmische Knödel zu Gulasch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Böhmische Knödel zu Gulasch

Böhmische Knödel zu Gulasch

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21895
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 14934 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kondensmilch !
Milch in Dosen muss nach dem Öffnen unbedingt in einen Glas- oder Porzellanbehälter umgefüllt werden. Die Metalle können sich unter Lufteinwirkung mit der Milch verbinden. Auch sollten Sie darauf achten, dass Konservendosen niemals Beulen haben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
2  mittl. Zwiebeln
600 g Gulasch; gemischt
2 El. Öl
1/8 l trockener Rotwein
2 El. Tomatenmark
1  Lorbeerblatt
- - Salz
- - Pfeffer
400 g Champignons
190 ml Pfifferlinge; Glas
40 g Butter oder Margarine
10 g davon (2)
2  Eier; Gew.-Kl. 3
300 g Mehl
275 g davon, (3)
- - Muskat
1 Tl. Backpulver; gestrichen
6 El. Milch bei Bedarf mehr
150 g Schlagsahne
25 g Speck; geräuchert, durchwachsen
1/2 Bd. Petersilie
1/2 l Wasser, (1)
Zubereitung des Kochrezept Böhmische Knödel zu Gulasch:

Rezept - Böhmische Knödel zu Gulasch
Zwiebeln schälen und fein hacken. Gulasch trockentupfen. Öl in einem Schmortopf erhitzen. Fleisch darin portionsweise kräftig anbraten. Zwiebeln zugeben und mit anbraten. Mit Wasser (1) und Wein ablöschen. Mit Tomatenmark, Lorbeer, Salz und Pfeffer würzen. Alles zugedeckt ca. 1 1/4 Stunden schmoren. Champignons waschen, putzen und halbieren. Pfifferlinge abtropfen lassen (Flüssigkeit evtl. fürs Gulasch verwenden). Fett (2) erhitzen. Pilze darin anbraten, nach 40 Minuten Garzeit zum Gulasch geben. Übriges Fett schaumig rühren. Eier, Mehl (3), Salz, Pfeffer, Muskat, Backpulver und Milch unterrühren. So lange rühren, bis der Teig Blasen wirft. Halbieren und zu 2 Rollen formen. In Salzwasser ca. 30 Minuten ziehen lassen. Sahne und restliches Mehl verquirlen. Unter Rühren zum Gulasch gießen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Speck würfeln und knusprig auslassen. Petersilie waschen und hacken. Mit de Speck mischen. Knödel in Scheiben schneiden und mit dem Gulasch anrichten. Die Speck-Petersilien-Mischung über die Knödel streuen. Getränk: trockener Rotwein :Pro Person ca. : 900 kcal

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hartz IV - Tag 7 Günstig essen heißt: Alles selbermachenHartz IV - Tag 7 Günstig essen heißt: Alles selbermachen
Also eins steht fest: Mein Selbstversuch führt dazu, dass ich mehr koche und mehr selbermache, weil ich ja fast ausschließlich Basis-Lebensmittel gekauft habe. Wie schnell schiebt man sich eben mal eine Süßigkeit zwischen die Kiemen, wenn man am Computer sitzt und arbeitet.
Thema 62976 mal gelesen | 17.03.2009 | weiter lesen
Tempranillo - Eine feine Rebsorte aus SpanienTempranillo - Eine feine Rebsorte aus Spanien
Noch nicht sonderlich bekannt in Deutschland, aber doch ein echtes Erlebnis für Weintrinker - der rote Tempranillo. Was man über diesen Rotwein wissen muss.
Thema 5592 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Besteck - Essbesteck wie Messer, Gabel, Löffel sind Pflicht ?Besteck - Essbesteck wie Messer, Gabel, Löffel sind Pflicht ?
Messer, Gabel, Löffel - das Dreigestirn des Bestecks scheint uns in der westlichen Welt unverzichtbar. Dass es auch anders geht, ist zwar bekannt, wird aber nicht wirklich ernst genommen.
Thema 12719 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |