Rezept Boehmische Knoedel (Vrabec)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Boehmische Knoedel (Vrabec)

Boehmische Knoedel (Vrabec)

Kategorie - Beilage, Knoedel, Boehmen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27537
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11361 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Damit es nicht überkocht !
Legen Sie zwischen Tropf und Deckel einen großen Kochlöffel, damit verhindern Sie das Überkochen. Sie können aber auch etwas Butter oder Öl ins Wasser geben und die Nudeln oder der Reis kochen nicht mehr über.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
400 g Mehl*
3  Semmeln (150 g)
20 g Butter
1  Ei; oder 2 Eigelb
5 g Salz
1/4 l Milch; oder Sodawasser
3 g Backpulver nach Belieben
Zubereitung des Kochrezept Boehmische Knoedel (Vrabec):

Rezept - Boehmische Knoedel (Vrabec)
* Drei verschiedene Mehlsorten verwendet die boehmische Hausfrau in ihrer Kueche: glattes, halbgrobes und grobes Mehl. Die original boehmischen Knoedel gelingen nur mit grobem Mehl, dem "Polohruba". Mit anderen Sorten wird der Teig wie Kleister und bleibt an den Haenden kleben. Die Semmeln abreiben, kleinwuerfelig schneiden, in heisser Butter roesten und abkuehlen lassen. In eine Schuessel das durchgesiebte Mehl geben, die in der Milch verquirlten Eier, bzw. Eigelb und Salz zufuegen und mit dem Kochloeffel so lange bearbeiten, bis ein glaenzender, glatter Teig entsteht, der sich vom Kochloeffel loest. In diesen Teig die geroesteten Semmelbroesel schuetten und gleichmaessig vermischen. Hat man genuegend Zeit, so bestreut man den Teig mit etwas Mehl, legt ein Tuch ueber die Schuessel und laesst den Teig 30 Minuten stehen. So zubereitete Knoedel sind besonders schmackhaft. Aus dem Teig auf einem mit Mehl bestaeubten Brett 2 laengliche Rollen formen. In siedendes Salzwasser geben und langsam 25 Minuten kochen. Dabei mehrmals mit dem Kochloeffel umdrehen. Aus dem Wasser herausnehmen und sofort in Scheiben schneiden. (Zum Kochen der laenglichen Knoedelrollen eignet sich am besten eine breitere, groessere Kasserolle). Bohmische Knoedel serviert man als Beilage zu Fleisch- und Wildgerichten, gebratener Gans oder Ente, Gemuese.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kapuzinerkresse - hat eine heilende Wirkung und macht den Salat buntKapuzinerkresse - hat eine heilende Wirkung und macht den Salat bunt
Das Auge isst mit, heißt es im Volksmund. Eines der schönsten Beispiele dafür ist die Große Kapuzinerkresse, lateinisch Tropaeolum majus.
Thema 19479 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.
Wenn der gewöhnliche Restaurant-Besuch zu einfallslos erscheint, bietet die abwechslungsreiche Erlebnisgastronomie die unterhaltsame Alternative für Interessierte.
Thema 7153 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Brunch ohne Frühstücksei? - gekochte Eier liegen im TrendBrunch ohne Frühstücksei? - gekochte Eier liegen im Trend
Der Genuss von Eiern niemals sicherer gewesen als heute: Seit 2004 kann der Verbraucher von jedem Ei ablesen, aus welcher Haltungsform und aus welchem Land es stammt. Außerdem trägt die Packung das Lege- und Mindesthaltbarkeitsdatum.
Thema 17917 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |