Rezept Boefflamott (Bayrische Spezialitaet)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Boefflamott (Bayrische Spezialitaet)

Boefflamott (Bayrische Spezialitaet)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11231
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6271 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebel !
gut für die Haut, desinfizierend, senkt zu hohen Blutzucker, wirkt gegen Aterienverkalkung Grundsätzlich sollte das Gemüse am besten aus Biologischen- Anbau stammen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Ochsenfleisch (Rose oder Bug) oder Schweinefleisch (Brust-
- - spitz, Kopffleisch
1 El. Zucker
30 g Fett
50 g Mehl
5  Tas. Beizbruehe
3/4 l Wasser
- - Salz
1/8 l Essig; oder die 2-fache Menge
- - Wurzelwerk
1  Zwiebel
1  Gewuerzdosis; (3 Gewuerz- koerner, 3 Pfefferkoerner,
- - 1-2 Nelken, 1-2 Lorbeer- blaetter)
5  Wachholderbeeeren; +/- 1
Zubereitung des Kochrezept Boefflamott (Bayrische Spezialitaet):

Rezept - Boefflamott (Bayrische Spezialitaet)
Beize herstellen; gewaschenes Fleisch in kalte Beize einlegen, so dass es bedeckt ist, zugedeckt kalt stellen; im Sommer Beize aufkochen und erkaltet ueber das Fleisch giessen. Beizdauer 3-8 Tage. Beize mit Wurzelwerk zum Kochen bringen, falls zu scharf, etwas verduennen, Fleisch in kochendende, abgeschmeckte Beizbruehe geben, salzen, leise 1-1 1/2 Stunden gar, aber nicht zu weich kochen lassen ~ Garzeit ist durch das Beizen verkuerzt. Garen im Dampfdrucktopf guenstig! Zuckereinbrenne herstellen, mit abgeschmeckter Bruehe auffuellen, etwa 10 Minuten kochen lassen, durchseihen, abschmecken, verbessern. Wird zur Herstellung der Sosse Sosslebkuchen verwendet, Mehlmenge verringern. Fleisch in Scheiben schneiden, in Sosse einlegen, kurz durchziehen lassen, in Sosse anrichten. Beilagen: Salzkartoffel, Knoedel aus gekochtem oder rohem Kartoffelteig, halbseidene Kartoffelknoedel, Semmelknoedel oder Mehlknoedel, Salate nach Belieben. Gepostet: Ruediger Kemmler @ 2:2480/3502.11 (29.04.94) Erfasser: Stichworte: Fleisch, Rind, Regional, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salat mit genießbarem UnkrautSalat mit genießbarem Unkraut
Manche so genannten Unkräuter sind so widerstandsfähig, dass man eher die Zier- und Nutzpflanzen zerstört als ihnen mit Gift oder Jäten den Garaus zu machen. Wenden Sie die Not zur Tugend und essen Sie die (Un-)Kräuter einfach auf.
Thema 12054 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Tim Mälzer - der Küchenbulle mit scharfen Messern und coolen SprüchenTim Mälzer - der Küchenbulle mit scharfen Messern und coolen Sprüchen
Stoppeln auf dem Kopf, Stoppeln im Gesicht, lässig in T-Shirt und Jeans, so präsentiert sich TV-Starkoch Tim Mälzer Woche für Woche seiner Fernseh-Fangemeinde beim Fernsehsender VOX.
Thema 26974 mal gelesen | 19.07.2007 | weiter lesen
Schlank SchlemmenSchlank Schlemmen
Ein Widerspruch in sich? Nein, ganz und gar nicht. Wie jedoch funktioniert Schlank-Schlemmen dann?
Thema 9165 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |