Rezept Boefflamott (Bayrische Spezialitaet)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Boefflamott (Bayrische Spezialitaet)

Boefflamott (Bayrische Spezialitaet)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11231
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6411 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: damit die Mandeln nicht so stauben !
Ziehen sie eine Plastiktüte über die Öffnung der Mandelmühle. Dann staubt es nicht so.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Ochsenfleisch (Rose oder Bug) oder Schweinefleisch (Brust-
- - spitz, Kopffleisch
1 El. Zucker
30 g Fett
50 g Mehl
5  Tas. Beizbruehe
3/4 l Wasser
- - Salz
1/8 l Essig; oder die 2-fache Menge
- - Wurzelwerk
1  Zwiebel
1  Gewuerzdosis; (3 Gewuerz- koerner, 3 Pfefferkoerner,
- - 1-2 Nelken, 1-2 Lorbeer- blaetter)
5  Wachholderbeeeren; +/- 1
Zubereitung des Kochrezept Boefflamott (Bayrische Spezialitaet):

Rezept - Boefflamott (Bayrische Spezialitaet)
Beize herstellen; gewaschenes Fleisch in kalte Beize einlegen, so dass es bedeckt ist, zugedeckt kalt stellen; im Sommer Beize aufkochen und erkaltet ueber das Fleisch giessen. Beizdauer 3-8 Tage. Beize mit Wurzelwerk zum Kochen bringen, falls zu scharf, etwas verduennen, Fleisch in kochendende, abgeschmeckte Beizbruehe geben, salzen, leise 1-1 1/2 Stunden gar, aber nicht zu weich kochen lassen ~ Garzeit ist durch das Beizen verkuerzt. Garen im Dampfdrucktopf guenstig! Zuckereinbrenne herstellen, mit abgeschmeckter Bruehe auffuellen, etwa 10 Minuten kochen lassen, durchseihen, abschmecken, verbessern. Wird zur Herstellung der Sosse Sosslebkuchen verwendet, Mehlmenge verringern. Fleisch in Scheiben schneiden, in Sosse einlegen, kurz durchziehen lassen, in Sosse anrichten. Beilagen: Salzkartoffel, Knoedel aus gekochtem oder rohem Kartoffelteig, halbseidene Kartoffelknoedel, Semmelknoedel oder Mehlknoedel, Salate nach Belieben. Gepostet: Ruediger Kemmler @ 2:2480/3502.11 (29.04.94) Erfasser: Stichworte: Fleisch, Rind, Regional, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Haferwurzel - Tragopogon porrifoliusDie Haferwurzel - Tragopogon porrifolius
Die Haferwurzel war vor Jahrhunderten ein beliebtes Gemüse und ist auch unter Namen wie Weißwurzel, Bocksbart oder Milchwurzel bekannt. Zudem wird sie die „vegetarische Auster“ genannt.
Thema 10946 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Fett - Gesunde Fette sind lebensnotwendig für unseren KörperFett - Gesunde Fette sind lebensnotwendig für unseren Körper
Fett ist ein Wort, das in der modernen Gesellschaft durchweg negativ belegt ist. Fett gilt als ungesund, belastend und krankmachend. Wer vollkommen auf Fett verzichtet, fügt seiner Gesundheit jedoch großen Schaden zu.
Thema 15628 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Blumenkohl ein leckeres Gemüse mit RezeptideenBlumenkohl ein leckeres Gemüse mit Rezeptideen
Sein Vorteil ist seine überraschende Milde: Obwohl Blumenkohl beim Kochen einen deutlichen Kohlgeruch ausdünstet, haben seine schneeweißen Röschen nichts mit typischem Kohlgemüse gemein.
Thema 9713 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |