Rezept Boefflamott (Bayern)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Boefflamott (Bayern)

Boefflamott (Bayern)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11230
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2969 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zu lange gekochtes Gemüse !
Gemüse, das durch zu langes Kochen seine Farbe verloren hat, wird wieder appetitlich, wenn es mit in Butter gerösteten Semmelbröseln angerichtet wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 El. Butter
2 El. Mehl
1/2 Tl. Salz
- - Pfeffer aus der Muehle
2  Lorbeerblaetter
5  Wacholderbeeren
1  Zitrone
1  Tas. Rotwein
750 g Rindfleisch
- - Kraeftige Bruehe
- - Liebstoeckel
- - Thymian
- - Salbei
1 El. Zucker
50 g Schweineschmalz
50 g Mehl
Zubereitung des Kochrezept Boefflamott (Bayern):

Rezept - Boefflamott (Bayern)
Es werden franzoesische Soldaten gewesen sein, die seinerseits ihr "Boeuf a' la mode" mit nach Bayern brachten. Im Laufe der Jahre hat es sich dann ins derb-herzhafte Boefflamott verwandelt. Das Rindfleisch mindestens 3, maximal 8 Tage lang beizen. In der Bruehe mit den Kraeutern garen. Die Butter in einem Topf erhitzen. Das Mehl darin dunkel schwitzen, mit 1/2 Ltr. Wasser abloeschen und glatt verruehren. Die Mehlschwitze salzen und pfeffern. Die Lorbeerblaetter, Wacholderbeeren und die geschaelte Zitrone in Scheiben hineingeben. Die Sauce auf milder Hitze 40 Minuten ziehen lassen, dann den Rotwein zugiessen und das in Scheiben geschnittene Rindfleisch darin erhitzen. Das Boefflamott wird in einer Schuessel serviert. Dazu gibt es Semmelknoedel oder Petersilienkartoffeln. Eine pikante Variante: Statt des Rotweins wird die Sauce mit einer Zucker-Einbrenne abgeschmeckt. Dafuer wird Zucker in Schweineschmalz karamelisiert, dann wird das Mehl dazu geruehrt. Schliesslich wird die Einbrenne mit etwas Wein oder Beize abgeloescht. Sie wird dann in die Sauce geruehrt, die noch 10 Minuten ziehen muss. Aus: Unvergessene Kueche. Die schoensten Rezepte aus den deutschen Landschaften. Herausgegeben von der Zeitschrift essen & trinken, Sonderausgabe 1979. Abgetippt und gepostet von Ulli Fetzer @ 2:246/1401.62 am 24.04.94 Erfasser: Stichworte: Fleisch, Rind, Regional, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Petersilie gehört in jede KräuterküchePetersilie gehört in jede Kräuterküche
Krause Petersilie ist das unkomplizierteste und vielseitigste Kraut, das auf deutschen Fensterbänken und in Kräuterrabatten gedeiht.
Thema 5449 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Energiesparen - Kochen mit KöpfchenEnergiesparen - Kochen mit Köpfchen
Natürlich spielen der richtige Einkauf und eine clevere Vorratshaltung bei der Erfüllung des Wunsches, in Zukunft preiswerter zu kochen, die wichtigste Rolle.
Thema 4485 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Lauch oder Porree ein herzhaftes JahresgemüseLauch oder Porree ein herzhaftes Jahresgemüse
Lauch (Allium ampeloprasum) gehört zur Familie der Zwiebelgewächse – was man sofort merkt, wenn man ihn anschneidet. Der charakteristische Zwiebelgeruch und –geschmack verrät ihn sofort.
Thema 6799 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |