Rezept Blutwurst Strudel mit Sauerkraut

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Blutwurst-Strudel mit Sauerkraut

Blutwurst-Strudel mit Sauerkraut

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 71
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6164 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rote Bete !
hilft bei Blutarmut, hemmt Bronchitis,beugt Erkältungskrankheiten vor, fördert den Aufbau der Leber

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1  Zwiebel
1  Apfel (Cox-Orange)
350 g Frischkost-Sauerkraut (aus dem Reformhaus)
1 Tl. Gänseschmalz
1/4 l kochendes Wasser
- - Lorbeerblatt
1  Nelke
15  Wacholderbeeren
1  Msp. Kümmel
1 klein. Kartoffel
1 klein. Wirsingkohl
400 g Blutwurst (zum Kochen geeignet)
4  Blätter Strudelteig
- - (z. B. türkischer Yufkateig)
40 g flüssige Butter zum Bestreichen
4 Scheib. Parmaschinken, evtl. das Doppelte
Zubereitung des Kochrezept Blutwurst-Strudel mit Sauerkraut:

Rezept - Blutwurst-Strudel mit Sauerkraut
Die Zwiebel abziehen, den Apfel waschen und raspeln. Die Zwiebel in Streifen schneiden und in heissem Gaenseschmalz auf 2 oder Automatik-Kochstelle 8-10 anbraten. Das gelockerte Sauerkraut dazugeben und mit kochendem Wasser uebergiessen. Die Gewuerze in ein Leinensaeckchen geben, das Sauerkraut mit Salz und Pfeffer wuerzen und die eingepackten Gewuerze zum Sauerkraut geben und 30 Minuten garen. Kurz vor Ende der Garzeit das Sauerkraut mit der geriebenen Kartoffel binden, gut durchkochen und abkuehlen lassen. Vier schoene Wirsingblaetter vom Kohl vorsichtig abloesen (die inneren Blaetter anderweitig verwenden), die dicken Rippen dabei flach schneiden. Die Blaetter eventuell halbieren und in Salzwasser 6-8 Minuten ziehen lassen. Sofort in Eiswasser abschrecken, herausnehmen und auf einem Geschirrtuch ausbreiten. Den Backofen auf 200°C (Umluft 180 °C / Gas Stufe 3-4) vorheizen. Die Blutwuerste in 8 Stuecke schneiden, mit etwas Sauerkraut umwickeln. Jeweils zuerst in ein Wirsing dann in ein Strudelteigblatt einschlagen. Rundum mit fluessiger Butter bestreichen. Die eingewickelten Blutwuerste in eine feuerfeste, flache Form setzen und im vorgeheizten Backofen, 2. Schiene von unten, 20 Minuten backen. Zum Servieren mit Parmaschinken und dem restlichem Sauerkraut anrichten. Serviertipp: Als Vorspeise mit einem Riesling aus dem Rheingau

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ausgestorbene Speisen aus EuropaAusgestorbene Speisen aus Europa
Die europäischen Speisekarten vergangener Zeiten weisen zahlreiche Gerichte auf, die heutzutage als ausgestorben gelten müssen. Doch sind sie durchaus von historischem Interesse – und teilweise gruselt es einem ordentlich, was da so seinen Weg in die Mägen unserer Vorfahren gefunden hat.
Thema 8100 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Fingerfood ein einfacher PartyhitFingerfood ein einfacher Partyhit
Um seine Gäste auf einer Party lecker zu verköstigen, muss man nicht immer unweigerlich einen Partyservice bestellen.
Thema 12532 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Popcorn - Knabberspaß für jede GelegenheitPopcorn - Knabberspaß für jede Gelegenheit
Zu einem zünftigen Filmabend, sei es im Kino oder vor dem heimischen Fernseher, gehört eine große Portion Popcorn. Ob der mit Hitze aufgeblähte Mais süß, salzig oder karamellisiert, mit oder ohne Fett zubereitet wird, bleibt dabei dem persönlichen Geschmack überlassen.
Thema 5121 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |