Rezept Blumenkohlflan an Petersiliensauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Blumenkohlflan an Petersiliensauce

Blumenkohlflan an Petersiliensauce

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11225
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5108 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Olivenöl damit das Fleisch nicht austrocknet !
Bevor Sie Fleisch oder Geflügel braten, bestreichen Sie es mit Olivenöl. Es trocknet nicht so leicht aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
600 g Blumenkohl, gewaschen, geruestet, in kleine Roeschen zerteilt
- - (Nettogewicht ca. 400 g)
4  Eier
250 ml Halbrahm
1  Zitronenscheibe
- - Salz
- - Pfeffer aus der Muehle
- - Muskatnuss
1  Schalotte, fein gehackt
1 Tl. Kochbutter
1/2 dl Weisswein
2 dl Huehnerbouillon
1 El. Butter
1 El. Mehl
2  Bd. Petersilie, fein gehackt
1 dl Rahm
- - Salz
- - Pfeffer aus der Muehle
1  Prise Zitronenschale, abgerieben
Zubereitung des Kochrezept Blumenkohlflan an Petersiliensauce:

Rezept - Blumenkohlflan an Petersiliensauce
>> Flan << Die Blumenkohlroeschen in Salzwasser unter Beigabe der Zitronenscheibe ca. 8 bis 10 Minuten knackig kochen. Wasser abgiessen, Blumenkohl abtropfen lassen. Eier mit Rahm verruehren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss wuerzen. Eine Cakeform mit Klarsichtfolie auslegen und die Blumenkohlroeschen einschichten. Den Eierguss daruebergiessen und (mit einer Folie zugedeckt) im Wasserbad im auf 180 GradC vorgeheizten Ofen 35 bis 40 Minuten garen. Garprobe: Ein Messer, das man in der Mitte des Flans einsticht, muss sauber bleiben. >> Sauce << Die Schalotte in der Kochbutter andaempfen, mit Weisswein abloeschen und Bouillon dazugeben. Butter mit Mehl verkneten und flockenweise zur Sauce schlagen, bis die gewuenschte Dicke erreicht ist. Rahm und Petersilie dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale wuerzen. >> Servieren << Den warmen Flan auf eine Platte stuerzen, Folie entfernen. In Scheiben schneiden und auf Portionstellern mit wenig Petersiliensauce servieren. Aus: Das Rahm-Buch, Zvsm Bern 1991, ISBN 3-9520108-0-4 16.12.1993 Erfasser: Stichworte: Vorspeisen, Beilagen, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Margarine - ein Kunstprodukt zum StreichenMargarine - ein Kunstprodukt zum Streichen
Aus der gesunden Ernährung ist die Margarine heutzutage nicht mehr wegzudenken. Sie ist überwiegend pflanzlicher Natur und in der halbfetten Variante deutlich leichter als Butter.
Thema 3622 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Knoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und GeschmackKnoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und Geschmack
Mit dem Einzug mittelmeerischer Früchte und Gewürze in die deutsche Küche hat er mehr und mehr an Popularität gewonnen: der Knoblauch (Allium sativum), auch bekannt als Knobi, Knofi oder Knofloch.
Thema 8072 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Reis Schach - Der weise Mann, der König, das SchachbrettReis Schach - Der weise Mann, der König, das Schachbrett
Einer alten Legende nach lebte einst in Indien ein König namens Sher Khan. Während seiner Regentschaft erfand jemand das Spiel, das heute Schach heißt.
Thema 61276 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |