Rezept Blumenkohl mit Frühlingszwiebeln (Gobhi Kari)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Blumenkohl mit Frühlingszwiebeln (Gobhi Kari)

Blumenkohl mit Frühlingszwiebeln (Gobhi Kari)

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25656
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4190 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zuckerarmes Rhabarberkompott !
Für Rhabarberkompott braucht man weniger Zucker, wenn man etliche Erdbeeren und eine Prise Salz mitkocht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 klein. Blumenkohl
2 Bd. Frühlingszwiebeln
4 El. Pflanzenöl
1/2 Tl. schwarze Senfkörner
1/2 Tl. Kurkuma
1 Tl. weisse halbe Bohnen Urad Dal, nach Belieben
2  grüne Chilischoten; gehackt oder 1/4 TL Cayenne
3/4 Tl. Salz
6  frische Curryblätter leicht zerstossen nach Belieben
Zubereitung des Kochrezept Blumenkohl mit Frühlingszwiebeln (Gobhi Kari):

Rezept - Blumenkohl mit Frühlingszwiebeln (Gobhi Kari)
Den Blumenkohlkopf in sehr kleine Röschen zerteilen, waschen und abtropfen lassen. Die Frühlingszwiebeln putzen und samt den grünen Teilen klein schneiden. Gewürze, Gemüse und 1/8 Liter heißes Wasser bereitstellen. 3 EL Öl in einer großen Pfanne oder einer Kasserolle erhitzen. Wenn das Öl sehr heiß ist, vorsichtig die Senfkörner zugeben und mit einem Deckel abdecken. Nach 15 Sekunden (die Senfkörner haben eine graue Farbe angenommen) Urad Dal zugeben und anbräunen. Dann Kurkuma, Chili, Salz und Frühlingszwiebeln zugeben und kräftig umrühren. Kurz sautieren, dann den Blumenkohl zugeben. Alles gut durchrühren, dann das heiße Wasser zugießen. Die Hitze auf mittlere Stufe zurücknehmen und zugedeckt in 15-20 Minuten den Blumenkohl weichkochen. Den Deckel abnehmen, die Hitze verstärken und unter Rühren schmoren, bis die Flüssigkeit verkocht und der Blumenkohl leicht angebräunt ist. Während dieses Vorganges den restlichen EL Öl einrühren. Nach Bleiben Curryblätter unterrühren. Mit Salz abschmecken und sofort servieren. NOTIZEN: 4 Portionen als Beilage; gutes Gemüsegericht für 2 als Hauptgang. Ohne Urad Dal, mit einigen getrockneten Curryblättern zubereitet.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salat - Bio Salat schmeckt besser und ist gesund - mit RezeptideeSalat - Bio Salat schmeckt besser und ist gesund - mit Rezeptidee
Sommer, Sonne und Salat gehören einfach zusammen. Und in der Hitze bekommen selbst Fleischfans einfach einmal Lust auf frisches Grün. Die Vielfalt und das Angebot an Bio Salaten ist im Juni riesengroß.
Thema 6596 mal gelesen | 12.06.2007 | weiter lesen
Würzsaucen - Worcestershire, Maggi, Tabasco, Soja - berühmte Saucen zum WürzenWürzsaucen - Worcestershire, Maggi, Tabasco, Soja - berühmte Saucen zum Würzen
Frische Gewürze und Kräuter, richtig aufeinander abgestimmt, geben jedem Gericht erst den letzten Schliff und machen aus einem guten Essen ein ausgezeichnetes. Doch nicht jeder hat einen Kräutergarten neben dem Herd.
Thema 17599 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Lebensmittelbestrahlung - Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern?Lebensmittelbestrahlung - Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern?
Für die Glücklichen die ihre Nahrung für den täglichen Bedarf im eigenen Garten anbauen und Obst, Gemüse oder Kräuter täglich frisch verzehren können, ist die Lebensmittelbestrahlung wahrscheinlich eher uninteressant.
Thema 7558 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |