Rezept Blumenkohl Brokkoli Happen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Blumenkohl-Brokkoli-Happen

Blumenkohl-Brokkoli-Happen

Kategorie - Snack, Party Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26178
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3213 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufgeputzter Essig !
Stellen Sie einen Zweig Estragon in einfachen Essig. Lassen Sie ihn in der Flasche, bis der Essig verbraucht ist. Es sieht hübsch aus und verfeinert den Essig erheblich.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
200 g Blumenkohl
200 g Brokkoli
- - Salz
200 g Schinken, gekocht
50 g Gouda, mittelalter
3 El. Creme fraiche
- - Salz
- - Pfeffer
1 Prise Muskatnuß
Zubereitung des Kochrezept Blumenkohl-Brokkoli-Happen:

Rezept - Blumenkohl-Brokkoli-Happen
MMMMM------------------------------Teig------------------------------ 65 g Speisestärke 65 g Mehl 1.5 ts Backpulver Salz 4 tb Maiskeimöl 125 g Schichtkäse 2 tb Pinienkerne Blumenkohl und Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. In leich= t gesalzenem Wasser blanchieren und gut abtropfen lassen. Schinken würfeln. Käse reiben und mit Creme fraiche verr=FChren, w=FCrzen (S/P= /M). Mehl, Stärke mit Backpulver, Öl, Schichtkäse und Prise Salz in eine= r Sch=FCssel zu glattem Teig verarbeiten. 8 Kugeln formen, flachdr=FCcken, = auf Backblech geben. Teig mit Blumenkohl, Brokkoli und Schinken belegen. Mit Pinienkernen bestreuen und bei 200-225=B0C ca. 20 Minuten backen. Quelle: Moderne K=FCche - Snacks, Moewig erfasst: Markus Berthold Datum: 15.03.2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Marcel Boulestin - der Welt erster FernsehkochMarcel Boulestin - der Welt erster Fernsehkoch
Noch nicht einmal ein Jahrhundert alt ist die Geschichte der Fernsehköche. Die Engländer waren es, die als erste in den Genuss einer Kochsendung kamen, die dank der BBC in regelmäßigem Abstand über den Bildschirm flimmerte.
Thema 5064 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Ein Hoch auf die ZwiebelEin Hoch auf die Zwiebel
Schon die Bauarbeiter an der Cheops-Pyramide bekamen Zwiebeln zu essen – und zwar nicht als Strafe, sondern zum Ansporn.
Thema 7827 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Besondere Genüsse: Mark - das Beste vom Knochen?Besondere Genüsse: Mark - das Beste vom Knochen?
Knochenmark verspeisen – bei dieser Vorstellung schüttelt es nicht nur so manchen Vegetarier –, ist für viele Genuss und eine Delikatesse – und das nicht nur bei den menschlichen Gourmets, sondern auch im Tierreich.
Thema 15017 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |