Rezept Blumenkohl Brokkoli Gratin

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Blumenkohl-Brokkoli-Gratin

Blumenkohl-Brokkoli-Gratin

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24953
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8742 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schönes Farbe für die Fleischbrühe !
Braten Sie die Knochen für die Fleischbrühe vor dem Kochen gut an. Sie erhält dann eine schöne dunkelbraune Farbe. Außerdem ist in den Knochen Gelatine enthalten, die die Bratensoße oder Fleischbrühe andickt. Die beste Gelierkraft haben Kalbsknochen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
150 g Schweinefilet,
1 El. Olivenöl,
- - Salz,
- - Pfeffer aus der Mühle,
50 g Pfifferlinge, (aus der Dose)
1/4  Blumenkohl, (ca. 300 g)
250 g Brokkoli,
1  Tüte Fix für Brokkoli- Gratin, (40 g)
30 g Edamer-Käse,
Zubereitung des Kochrezept Blumenkohl-Brokkoli-Gratin:

Rezept - Blumenkohl-Brokkoli-Gratin
1) Schweinefilet in heissem Olivenoel unter Wenden kraeftig anbraten. Dabei mit Salz und Pfeffer wuerzen. Pfifferlinge in einem Sieb gut abtropfen lassen. 2) Blumenkohl und Brokkoli putzen und in Roeschen schneiden. Blumenkohl ca. 5 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Fleisch aus der Pfanne nehmen. Pilze mit Bratfett schwenken. Gemuese abgiessen und gut abtropfen lassen. 3) Fuer die Sauce Beutelinhalt in 1/4 l lauwarmes Wasser einruehren und unter Ruehren aufkochen lassen. Bei schwacher Hitze 1 Minute koecheln lassen. Kaese reiben. Fleisch in Scheiben schneiden. 4) Kohlroeschen und Fleischscheiben ringfoermig in eine gefettete Gratinform legen. Pfifferlinge darauf verteilen. Sauce angiessen, geriebenen Kaese darueber streuen und im vorgeheizten Backofen(E-Herd 200°C Gasherd Stufe 3) ca. 15 Minuten goldbraun ueberbacken. Als Getraenk dazu passt ein halbtrockener Weissherbst sehr gut.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles GebäckFastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles Gebäck
Nichts schmeckt duftiger als ein frisch gebackener Fastnachtskrapfen – und nichts lastet schwerer auf Gaumen und Magen als ein altbackener Fastnachtskrapfen.
Thema 17906 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Mai Bowle mit Waldmeister Maibowle in den SommerMai Bowle mit Waldmeister Maibowle in den Sommer
Der Sommer kommt, die Grillgeräte werden ausgepackt, die erste Gartenparty wird gefeiert, und dabei darf auch die gute alte Mai bowle nicht fehlen. Doch was ist eigentlich eine Maibowle, wie macht man sie und woher kommt sie?
Thema 22768 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Ketchup - Tomatenketchup die Fast Food SauceKetchup - Tomatenketchup die Fast Food Sauce
Die wichtigste Zutat zu Ketchup? Klar, die Antwort muss einfach Tomaten lauten. Aber das war nicht immer so. Der (oder das) Ketchup hat eine lange und wechselvolle Geschichte.
Thema 8503 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |