Rezept BLITZMENUE SPANIEN, HAEHNCHEN MIT FEIGEN

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept BLITZMENUE-SPANIEN, HAEHNCHEN MIT FEIGEN

BLITZMENUE-SPANIEN, HAEHNCHEN MIT FEIGEN

Kategorie - Gefluegel, Haehnchen, Feige, Spanien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28431
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7499 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Rotkohl !
vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
4 El. Olivenoel
500 g Haehnchenbrustfilets
- - Salz, Pfeffer
4 Scheib. Fruehstuecksspeck
50 ml Weisswein
1 El. Weissweinessig
100 ml Huehnerbruehe;Fertigprodukt
1/4 Tl. Zimt; gemahlen
1/2  Zitrone; den Saft
1/2  Zitrone; die Schale
4  Feigen
2  Tomaten
1  Knoblauchzehe
4 Scheib. Weissbrot
- - Ilka Spiess FREUNDIN
Zubereitung des Kochrezept BLITZMENUE-SPANIEN, HAEHNCHEN MIT FEIGEN:

Rezept - BLITZMENUE-SPANIEN, HAEHNCHEN MIT FEIGEN
1. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Eine ofenfeste Form mit 2 EL Oel einfetten. Haehnchenbrustfilets salzen, pfeffern und jeweils mit 1 Speckscheibe umwickeln. Im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten garen. 2. Wein, Essig, Bruehe, Zimt, Zitronensaft und -schale verruehren. Feigen waschen, halbieren, mit der Marinade zum Fleisch geben, ca. 10_Minuten weitergaren. 3. Tomaten waschen, entkernen, kleinschneiden, mit 2 EL Oel verruehren. Knoblauch schaelen, dazupressen, salzen und pfeffern. Brot toasten, mit den Tomaten bestreichen, zu den Filets und Feigen servieren. Pro Person: 905 kcal

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Juan Amador - ein umtriebiges Genie am KochtopfJuan Amador - ein umtriebiges Genie am Kochtopf
Eigentlich zog es den Schwaben mit den spanischen Wurzeln, der im Dezember 1968 geboren wurde, nicht in die Küche, sondern ins Hotelfach. Feinschmecker sei Dank absolvierte Juan Amador jedoch mangels Alternativen eine Ausbildung als Kochanwärter.
Thema 4002 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Ananas süß und erfrischend, die Frucht aus der FerneAnanas süß und erfrischend, die Frucht aus der Ferne
Das Schälen einer frischen Ananas ist eine Angelegenheit, bei der schon so mancher Hobby-Koch verzweifelt ist – vor allem dann, wenn die dicke Hülle einen enttäuschenden Fund preisgab.
Thema 8841 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Bison Fleisch, das zarte und würzige BüffelfleischBison Fleisch, das zarte und würzige Büffelfleisch
Für die Indiander Amerikas war der Büffel nicht nur ein heiliges und verehrtes Tier, sondern auch die wichtigste Basis der täglichen Ernährung und Rund-um-Versorgung.
Thema 12640 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |