Rezept Blauleng Champignon Gratin

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Blauleng-Champignon-Gratin

Blauleng-Champignon-Gratin

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2129
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5731 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Backformen bestäuben !
Statt Mehl können Sie auch Kakao zum Bestäuben der gefetteten Backformen oder des Bleches nehmen. Das Gebäck sieht dann nicht so mehlig aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Blaulengfilet
1  Zitrone (Saft von)
- - Salz
- - Pfeffer
2  Zwiebeln
250 g Champignons
1/2  Zitrone (Saft von)
2  Eigelb
125 g süße Sahne
- - Muskat
125 g geriebener Käse
2  Eiweiß
- - Butter
Zubereitung des Kochrezept Blauleng-Champignon-Gratin:

Rezept - Blauleng-Champignon-Gratin
Fischfilets säubern, mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln in Würfel, Champignons in Scheiben schneiden. Champignons mit Zitronensaft beträufeln. Fisch in eine gefettete Auflaufform geben, Zwiebeln und Champignons darüberverteilen. Die geschlossene Form in den vorgeheizten Backofen setzen. E: Mitte. T: 200°C / 15 bis 20 Minuten. Eigelb mit Sahne, Muskat und Käse vermengen. Eiweiß steif schlagen und locker unterheben. Masse auf den Fisch streichen. Butterflöckchen daraufsetzen und den Fisch goldgelb überbacken. E: Mitte. T: 250°C / 8 bis 10 Minuten. Beilage: Reis, Eichblattsalat.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ein Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und RezeptenEin Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und Rezepten
Thomas Ruhls Buch „Kräuter, Kressen, Sprossen“ bietet Warenkunde, Reportagen und Rezepte von Spitzenköchen – erschienen im Matthaes-Verlag Stuttgart in der Edition Port Culinaire und eine wahre Augenweide.
Thema 8469 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Safran das Edel GewürzSafran das Edel Gewürz
„Safran macht den Kuchen gel“, heißt es in einem alten Kinderlied. Mit Safran Gewürz wurden aber auch die leuchtenden Gelbtöne in mittelalterlichen Büchern erreicht, Safran färbte Seidengewänder und Lebensmittel.
Thema 20937 mal gelesen | 14.03.2007 | weiter lesen
Senf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es anSenf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es an
Die Chinesen waren mal wieder die ersten: schon vor 3.000 Jahren verwendeten sie die scharfen Samen der Senfpflanze als Gewürz. Aus China gelangte der Senf nach Griechenland, wo er als Aphrodisiakum verwendet wurde, getreu dem Motto scharf macht scharf.
Thema 9519 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |