Rezept Blanquette de veau Weisses Kalbsvoressen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Blanquette de veau - Weisses Kalbsvoressen

Blanquette de veau - Weisses Kalbsvoressen

Kategorie - Fleisch, Hauptgang, kalb, Sauce N Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25655
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9768 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tipps für versalzene Speisen !
Etwas Zucker zugeben. Oder noch besser: zwei Teelöffel Obstessig mit einem Teelöffel Zucker mischen und langsam dem Kochgut zugeben, bis sich der Salzgeschmack neutralisiert hat. Bei klaren Suppen ein rohes Eiweiß hineingeben und nach einiger Zeit wieder herausnehmen. Das geronnne Eiweiß wirkt wie ein Schwamm, der einen großen Teil des Salzes aufgenommen hat.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
2 kg Kalbfleisch, Schulter,Brust
3 dl Weisswein
1.2 l Wasser oder Bouillon
1 je Bouquet garni
70 g Butter
80 g Mehl
3 je Eigelb
1 dl Rahm
- - Zitronensaft
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
Zubereitung des Kochrezept Blanquette de veau - Weisses Kalbsvoressen:

Rezept - Blanquette de veau - Weisses Kalbsvoressen
Das Fleischin Stücke von 50-70 Gramm schneiden und blanchieren. Die Bouillon oder das Wasser aufkochen und das Fleisch wieder beigeben. Den Wein, das Bouquet garnie und die Gewürze beigeben. Das Ganze ca. eine Stunde weichkochen. In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne schmelzen und das Mehl unterrühren und so einen "Roux" herstellen. Abkalten lassen. Das fertiggekopchte Fleisch aus der Flüssigkeit stechen. den Fond passieren und wieder aufkochen lassen. . Den mittlerweilen kalten Roux unter die heissen Flüssigkeit mischen bis die gewünschte Dicke erreicht wird. Vom Feuer nehmen. Die Eigelbe mit dem Rahm mischen und vorsichtig in die Sauce einrühren. Nicht mehr kochen lassen. Mit Zitronensaft nach Wunsch verfeinern. Das Fleisch wieder in die Sauce geben, umrühren und servieren. Event. mit einigen Tropfen erwärmter glace de viande überträufeln und mit etwas Paprika und Petersilie garnieren. Variante: Blanquette de veau à l'ancienne - Weisses Kalbsvoressen nach alter Art _______________________________________________________________________ Das Blanquette nach obiger Grundmethode zubereiten. Viel Champignons und kleine weisse Zwiebeln weissgedämpft, beim Anrichten über das saucierte Fleisch geben. Variante: Blanquette de volaille - Weisses Hühnervoressen _______________________________________________ Kalbfleisch durch Hühnerragoût ersetzen. Rest bleibt gleich.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hefeteig - in der Ruhe liegt die KraftHefeteig - in der Ruhe liegt die Kraft
Ein Hefeteig ist vielen Hobbybäckern schlichtweg zu mysteriös – manch einer saß schon Stunden über Stunden rätselnd vor einem harten, kleinen Teigklumpen, der einfach nicht größer werden wollte.
Thema 21178 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen
Die Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße WindengewächsDie Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße Windengewächs
Ihren irreführenden Namen erhielt sie durch eine Verwechslung: Die Süßkartoffel ist gar keine Kartoffel, sondern ein Windengewächs, und wer von ihr einen echten Kartoffelgeschmack erwartet, erlebt eine kulinarische Enttäuschung.
Thema 10243 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Die Kochbanane - eine exotische DelikatesseDie Kochbanane - eine exotische Delikatesse
Banane ist nicht gleich Banane. In den Supermärkten trifft man Kochbananen immer häufiger an. Sie sehen zwar nicht so hübsch aus, wie ihre tropischen Verwandten, schmecken aber mindestens genauso gut.
Thema 12253 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |