Rezept Blanquette de veau (Kalbsfrikassee)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Blanquette de veau (Kalbsfrikassee)

Blanquette de veau (Kalbsfrikassee)

Kategorie - Fleisch, Kalb, Gemuese, Frankreich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28980
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 23644 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Kirsche !
Gegen Gicht und Verstopfungen, immer gut die Kirschen Waschen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Kalbsschulter
- - Salz
- - weisser Pfeffer
1  Zwiebel
2  Gewuerznelken
2  Moehren
1  Lauchstange
1  Selleriestange
1  Bouquet garni
50 g Butter
2 El. Mehl
1  Eigelb
100 ml Sahne
1/2  Zitrone; nur Saft
1 El. Petersilie; feingehackt
- - aus Culinaria Bertelsmann Club/Verlag Erfasst: Arthur Heinzmann
- - im Februar 1997
Zubereitung des Kochrezept Blanquette de veau (Kalbsfrikassee):

Rezept - Blanquette de veau (Kalbsfrikassee)
Das Fleisch in grosse Wuerfel schneiden und in kaltes Wasser legen. Dieses zum Kochen bringen, abschaeumen und salzen. Erneut zum Kochen bringen. Die Zwiebel mit den Nelken spicken, Moehren, Lauch und Sellerie putzen und in Stuecke schneiden. Gemuese und Kraeuter zum Fleisch geben und bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten garen. Das Fleisch herausnehmen und gruendlich abtropfen lassen, pfeffern und in einer flachen Schuessel warm halten. Die Bruehe durch ein Sieb passieren. Die Butter zerlassen, das Mehl einstreuen, unter Ruehren die Bruehe zugiessen und kurz aufkochen. Dann 10 Minuten leicht koecheln lassen. Eigelb und Sahne vermischen. Die Sauce unter schnellem Ruehren zugeben, dann den Zitronensaft einruehren. Abschmecken und ueber das Fleisch geben. Mit Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bier das Getränk der Männer oder wer das Bier erfand?Bier das Getränk der Männer oder wer das Bier erfand?
Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen die Terrassen und Gastgärten fluten, hat das Lieblingsgetränk vieler Männer wieder Saison. „Die kühle Blonde“ Bier sorgt für die eine oder andere Hitze im Kopf.
Thema 7376 mal gelesen | 18.04.2007 | weiter lesen
Claus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen KücheClaus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen Küche
Der bodenständige Claus-Peter Lumpp, der in einem Interview einst launig bemerkte, er koche für seine Gäste und nicht für seine Kritiker, treibt sich und sein Team stets zu neuen Höchstleistungen an.
Thema 5112 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Saltimbocca alla Romana - Dolce Vita auch für KochanfängerSaltimbocca alla Romana - Dolce Vita auch für Kochanfänger
Der Name sagt schon alles: “Saltimbocca” heißt übersetzt “Spring in den Mund”. Und wer das italienische Parmaschinken-Salbei-Schnitzelchen einmal gekostet hat, wird sich wünschen, es würde einem öfter spontan in den Mund springen.
Thema 27159 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |