Rezept Blaetterteigpastete mit Artischocken (Torta di carciofi)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Blaetterteigpastete mit Artischocken (Torta di carciofi)

Blaetterteigpastete mit Artischocken (Torta di carciofi)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16538
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3468 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Glasklare Eiswürfel !
Wenn man Eiswürfel aus Leitungswasser herstellt, sind sie voller Blasen und trüb. Kocht man das Leitungswasser aber ab, lassen sich daraus glasklare Eiswürfel bereiten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4 gross. Artischocken
2  Amaretti (italienische Mandelmakronen)
2 El. Tomatenmark
20 g Semmelbroesel
4  Eier
1  Scheibe Raeucherzunge (75 g)
1  Scheibe gekochter Schinken (75 g)
1 Glas tiefgekuehlter Blaetterteig
- - Butter
- - etwas Milch
Zubereitung des Kochrezept Blaetterteigpastete mit Artischocken (Torta di carciofi):

Rezept - Blaetterteigpastete mit Artischocken (Torta di carciofi)
Tiefgekuehlten Blaetterteig etwas antauen lassen. Die Artischocken von den harten aeusseren Blaettern befreien, Blattspitzen und Stiele abschneiden und sofort in eine Schuessel mit Zitronenwasser geben. Reichlich Salzwasser in einem grossen Topf zum Kochen bringen. Die Artischocken hineingeben und etwa 45 Minuten garkochen lassen. Aus dem Kochwasser nehmen, abtropfen lassen und in Stuecke schneiden. Im Mixer puerieren, dabei etwas von dem Kochwasser zugeben, damit die Masse cremig wird. Das Pueree in eine Schuessel geben und mit den fein zerstossenen Mandelmakronen, dem Tomatenmark, den Semmelbroeseln, dem Eigelb und einer Prise Salz verruehren. Das Eiweiss zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig darunterheben. Den Schinken und die Zunge zu kleinen Wuerfeln schneiden und zu dem Pueree geben. Die angetauten Blaetterteigstuecke in zwei Portionen teilen. Die Raender der Stuecke mit Wasser befeuchten und aneinander legen. Zwei duenne runde Teigblaetter ausrollen (eines etwas groesser als das andere). Eine Springform mit Butter ausstreichen und mit dem groesseren Teigblatt so auslegen, dass der Rand der Form ganz bedeckt ist. Die zubereitete Fuellung auf den Teig geben und mit einem Loeffel glatt streichen. Das kleinere Teigblatt vorsichtig darauflegen, ueberfluessigen Teig abschneiden. Die Teigraender zwischen Daumen und Zeigefinger zusammendruecken und nach innen zu einem Rand einrollen. Die Oberflaeche mit etwas Milch bestreichen und mit einem spitzen Messer einige Schnitte anbringen. Die Artischockentorte im vorgeheizten Backofen (220 Grad) in etwa 40 Minuten goldbraun backen. Ofenwarm, lauwarm oder kalt servieren. Zubereitungszeit knapp 2 1/2 Stunden * Quelle: Antipasti Italienische Vorspeisen und kleine Gerichte Unipart Verlag, Stuttgart, 1991 ** Gepostet von Edwin Litterst Date: Mon, 10 Apr 1995 Stichworte: Italien, Mehlspeise, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lauch oder Porree ein herzhaftes JahresgemüseLauch oder Porree ein herzhaftes Jahresgemüse
Lauch (Allium ampeloprasum) gehört zur Familie der Zwiebelgewächse – was man sofort merkt, wenn man ihn anschneidet. Der charakteristische Zwiebelgeruch und –geschmack verrät ihn sofort.
Thema 6624 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Sarah Wiener - eine Frau setzt sich durchSarah Wiener - eine Frau setzt sich durch
Eine geradlinige Karriere beginnt wohl anders. Die 1962 geborene Wiener verließ das Mädcheninternat ohne Abschluss und trampte erst einmal quer durch Europa.
Thema 7449 mal gelesen | 22.07.2010 | weiter lesen
Der Ölkürbis aus der SteiermarkDer Ölkürbis aus der Steiermark
Wenn im Spätsommer Felder, Wälder und Gärten in bunter Pracht erstrahlen, steht eine sehr schöne Zeit vor der Tür: die Erntezeit. Was dann appetitlich auf den Teller oder ins Glas kommt, ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch überaus gesund.
Thema 3259 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |