Rezept Blätterteig Törtchen mit Feigen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Blätterteig-Törtchen mit Feigen

Blätterteig-Törtchen mit Feigen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2125
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5035 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Grünkohl-Einkauf !
Wenn sie Grünkohl einkaufen, achten Sie darauf, dass die Blätter schön fest und tiefgrün sind. Gelbliche Blätter sind alt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 Scheib. TK-Blätterteig 6 große reife Feigen
- - Mehl zum Ausrollen
- - getrocknete Erbsen
- - (zum Blindbacken)
4  Eigelb
50 g Zucker
2 El. Orangenlikör
2 El. Zitronensaft
- - Butter für Flöckchen
Zubereitung des Kochrezept Blätterteig-Törtchen mit Feigen:

Rezept - Blätterteig-Törtchen mit Feigen
1. Blätterteig auftauen lassen (das dauert etwa 20 Minuten). Vier flache Gratinförmchen (1/2 Zentimeter Durchmesser) bereitstellen. Die Feigen waschen, abtrocknen und in nicht zu dicke Scheiben schneiden. 2. Blätterteigscheiben auf leicht bemehlter Fläche so weit ausrollen, daß sich die Förmchen damit auskleiden lassen, überstehende Ränder abschneiden. Getrocknete Erbsen darauf verteilen und 15 Minuten bei 200°C im Backofen blindbacken. Währenddessen Eigelb und Zucker mit Orangenlikör und Zitronensaft schaumig rühren. 3. Aus den vorgebackenen Törtchen die Erbsen vorsichtig herausnehmen. Böden mit einer Lage Feigenscheiben fächerförmig auslegen, Eigelb-Zucker-Masse darüber verteilen und mit einer zweiten Lage Feigen bedecken. Butterflöckchen daraufsetzen und in 15 bis 20 Minuten bei 220 Grad fertig backen. Vor dem Servieren etwa 10 Minuten ruhen lassen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lardo ein Speck aus ItalienLardo ein Speck aus Italien
Speck? Der hat in der bewussten, mal Fett und mal Kohlenhydrat verteufelnden Ernährung nichts verloren. Oder vielleicht doch? Bei seinem italienischen Namen genannt, klingt der Speck, italienisch Lardo, gar nicht mehr so sehr nach einem Angriff auf den Cholesterinspiegel.
Thema 7528 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen
Aus Brandteig macht man WindbeutelAus Brandteig macht man Windbeutel
Gebäck aus Brandteig ist ein wenig aus der Mode gekommen – und das, obwohl zwei Klassiker der Backkunst auf dem Gemisch aus Wasser, Butter, Eier und Mehl basieren: Windbeutel und Eclairs.
Thema 9069 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Creme brulee das Dessert zum AbschlussCreme brulee das Dessert zum Abschluss
Die Crème brûlée ist ein Dessert, das niemals an Ruhm eingebüßt hat, obwohl es seit Jahrzehnten zur den Klassikern der süßen Küche gehört.
Thema 29255 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |