Rezept Birnen Info

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Birnen - Info

Birnen - Info

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17508
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4959 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gefüllte Eier in großen Mengen !
Erwarten Sie mehrere Gäste und wollen ihnen gefüllte Eier anbieten, dann nehmen Sie doch den Fleischwolf zu Hilfe. Füllen Sie alle Zutaten wie z.B. Senf, Anchovis, Petersilie, sowie das Eigelb hinein. In einem Arbeitsgang ist alles fertig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Birnen
Zubereitung des Kochrezept Birnen - Info:

Rezept - Birnen - Info
Birne, Kernobst, Scheinfrucht von Pyrus communis L. (Rosaceen). Heimat Vorderasien, heute weltweit, besonders in mildwarmem Klima (ausser Tropen) im Anbau. Waermeliebend, empfindlich gegen Bluetenfroeste und starke Sonnenhitze, in kuehlen Jahren durch vermehrte Bildung von Steinzellen nicht durchweg zart schmeckend. Der Spaetsommer beschert uns die suessesten Birnen, frisch geerntet. Inhaltsstoffe: Die Vitamine A, B1, B2 und C sowie die Mineralstoffe Kalium, Kalzium und Magnesium sind reichlich enthalten. Diese Kombination wirkt blutdrucksenkend und fettabbauend. Die Mehrzahl der Inhaltsstoffe versteckt sich uebrigens dicht unter der Schale. 100 g Birnen enthalten 60 Kalorien. Saison: Von Anfang Juli bis Ende Februar gibt es Birnen aus dem Mittelmeerraum. Einheimische Ware ist von August bis Anfang Oktober auf dem markt. Aufbewahrung: Frische Birnen sind sehr saftig und lassen sich darum schlecht lagern. Birnenkompott dagegen ist mehrere Monate haltbar. Einkaufstip: Birnen duerfen weder zu weich noch zu hart sein, sollten keine Druckstellen oder braune Flecken haben. Sandkorngrosse Steinzellen sind ein Zeichen von Unreife. Verwendung: Birnen sind geduenstet bekoemmlicher als roh. Da Birnen kaum Saeure enthalten, vertragen sie sich gut mit intensiven Gewuerzen wie Zimt, Nelken, Ingwer, Chili oder Pfeffer. * Quelle: nach: Lisa 37/95 Ergaenzungen nach: Dr. Oetker Lexikon "Lebensmittel und Ernaehrung" erfasst: A. Bendig Stichworte: Obst, Birne, Info, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pökeln - Konservierung nach alter TraditionPökeln - Konservierung nach alter Tradition
Beim Pökeln handelt es sich um eine der ältesten Konservierungsmethoden für Fisch und Fleischwaren. Gibt es heute zahlreiche Verfahren, mit denen die Haltbarkeit der verschiedensten Lebensmittel verlängert werden kann, so unterlagen diese Nahrungsmittel noch vor dem 14. Jahrhundert einer raschen Verderblichkeit.
Thema 7159 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Galettes - herzhafte CrêpesGalettes - herzhafte Crêpes
Bei den Galettes handelt es sich um die korrekte Bezeichnung für die herzhafte Variante der Crêpes. Normalerweise ist es hierzulande eher nebensächlich, ob die Crêpes nun mit einem süßen Belag wie Marmelade oder herzhaft belegt serviert werden.
Thema 5354 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen
Gärtnern mit und nach dem MondGärtnern mit und nach dem Mond
Gemeint ist damit nicht, nur noch nachts zu arbeiten und den Garten bei Mondlicht umzupflügen, sondern die Kräfte und Einflüsse des Mondes im Bereich des Gartenbaus sinnvoll zu nutzen.
Thema 10158 mal gelesen | 12.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |