Rezept Bigos nach Jaeger Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bigos nach Jaeger-Art

Bigos nach Jaeger-Art

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8629
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5469 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knoblauch ersetzt fast die Hausapotheke !
Knoblauch ist ein unübertreffliches Allheilmittel. Er ist geeignet bei Dünn- und Dickdarmkatarrh, senkt Blutdruck und wirkt der Aterienverkalkung vor. Außerdem normalisiert er die Herztätigkeit und wirkt bei Schlaflosigkeit. Mit dem Geruch müssen sich Ihre Mitmenschen abfinden, denn es gibt kein wirksames Mittel dagegen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 1/2 kg Sauerkraut
300 g Rindfleisch
300 g Schweinefleisch
1/4  Ente gebraten
100 g Schinkenspeck, geraeuchert
300 g Wurst
4  Zwiebeln
30 g Getrocknete Pilze
100 g Doerrpflaumen
- - Fett
2  Lorbeerblaetter
- - Pfeffer
- - Piment
- - Wacholder
1/8 l Madeira
Zubereitung des Kochrezept Bigos nach Jaeger-Art:

Rezept - Bigos nach Jaeger-Art
* Das Kraut nicht zu klein schneiden (ist es sehr sauer, vorher ausdruecken). Mit Wasser und dem Pilzsud von den eingeweichten Pilzen uebergiessen und auf starker Flamme nicht zugedeckt kochen. Das Fleisch in Stueckchen schneiden und zusammen mit den gebraeunten Zwiebeln im Fett aus dem ausgelassenen Schinkenspeck duensten, dabei Wasser angiessen. Das weiche Fleisch mit der Sosse, die Gewuerze, die in Streifen geschnittenen Pilze und die eingeweichten und entsteinten Pflaumen zum Kraut geben und auf ganz kleiner Flamme weiterduensten. Zum Schluss die in Scheiben geschnittene Wurst und den Wein zufuegen. Mit Brot auftragen. * Bigos schmeckt am besten aufgewaermt. Im Kuehlschrank kann er sogar bis zu einer Woche aufbewahrt werden. * Bigos ist ein typisch polnisches Gericht, das man besonders im Winter in der Speisekammer lagern kann. Einst wurde er auf Reisen, Jagden und Schlittenfahrten mitgenommen. Gegenwaertig wird er meistens an Feiertagen sowie bei Gesellschafts- und Familientreffen aufgetischt. * Uebrigens: Je mehr Fleischsorten fuer den Bigos verwendet werden, desto besser schmeckt er. Menge: 1 * Aus: Alina Stradecka, Rezepte der polnischen Kueche Interpress Warszawa 1988, ISBN 3-7304-0158-0 ** From: Bernhard_Czmiel@p4.f813.n2476.z2.schiele-ct.de Date: Mon, 21 Feb 1994 23:04:00 +0100 Stichworte: Fleisch, Sauerkraut, Polen, Hauptspeise, Fido

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hausmannskost aus Österreich - vom Apfelstrudel bis SchweinsbratenHausmannskost aus Österreich - vom Apfelstrudel bis Schweinsbraten
Was für den Deutschen der Hackbraten, ist für den Österreicher der Schweinsbraten. In der österreichischen Küche wird gerne deftig gekocht.
Thema 12634 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Tomaten - Und die vergessenen TomatensortenTomaten - Und die vergessenen Tomatensorten
Geschätzte 15.000 Tomatensorten warten auf ein Erwachen aus ihrem Dornröschenschlaf.
Thema 5836 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Basilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches KrautBasilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches Kraut
Basilienkraut oder Balsam nennt man das Basilikum (Ocimum basilicum) genauso wie Pfeffer- oder Königskraut. Und auch der botanische Name verweist auf königliche Herkunft: ‚basileus’ war im klassischen Griechenland ein Herrschertitel.
Thema 10423 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |