Rezept Bigos Jaeger Topf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bigos Jaeger Topf

Bigos Jaeger Topf

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6307
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7913 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Spritzbeutel-Ersatz !
Wenn Sie Ihre Torte verzieren wollen und haben keine Spritzbeutel zur Hand, stellen Sie sich eine Tüte aus zusammengerolltem Pergamentpapier her. Die Spritze je nach gewünschtem Muster ein- bzw. abschneiden und die Glasur- oder Gussmasse einfüllen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Weisskohl
500 g Sauerkraut
1  Zwiebel
2  saeuerliche Aepfel
3  Tomaten
3 El. Schweineschmalz
250 g Rindfleisch
200 g mageres Schweinefleisch
200 g Wildbret oder mageres Lammfleisch
60 g fetter Speck
2  polnische Wuerstchen
1 Tas. Fleischbruehe
1 Tas. Rotwein
1 Tl. Zucker
1 Tl. Salz
2  Msp. Pfeffer
1 El. Paprikapulver
1  Lobeerblatt
5  Pimentkoerner
Zubereitung des Kochrezept Bigos Jaeger Topf:

Rezept - Bigos Jaeger Topf
Den Kohl in Streifen schneiden, das Sauerkraut, ausdruecken. Die Zwiebel schaelen und wuerfeln. Die Aepfel schaelen, vierteln, vom Kerngehaeuse befreien und wuerfeln. Die Tomaten haeuten und grobhacken. Das Schmalz in einem Topf zerlassen. Die Zwiebel- und die Aepfelwuerfel anbraten. Den Kohl, das Sauerkraut und die Tomaten zufuegen, umruehren und den Topf vom Herd nehmen. Den Backofen auf 180Grad vorheizen. Das Fleisch in grosse Wuerfel schneiden. Den Speck wuerfeln und glasig braten. Die Fleischwuerfel darin braun anbraten und in den Kohltopf geben. Die Wuerstchen in Scheiben hinzufuegen. Den Bratensatz mit der Fleischbruehe loesen, den Wein hinzufuegen. Die Sauce unter den Eintopf ruehren; die Gewuerze hinzufuegen. Bigos im Backofen zugedeckt in 1 1/2 Stunden und im offenen Topf fuer weitere 30 Minuten garen. Kleiner Tip: Am besten schmeckt Bigos, wenn man selbstgemachtes Sauerkraut verwendet und das ganze ueber mehrere Tage hinweg immer wieder aufwaermt, so dass das Kraut "voll" durchziehen kann. ** From: lutz_rahe%hb@zermaus.zer.sub.org Date: Mon, 20 Apr 1993 20:37:00 CET Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: ZER, Polnisch, Fleischgerichte, Fleischtopf, Rindfleisch, Schweinefleisch

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Süßholz - Woher kommt die Lakritze?Süßholz - Woher kommt die Lakritze?
Lakritze gibt es in den verschiedensten Varianten und Formen, doch immer ist sie zäh und klebrig. Weniger bekannt ist wahrscheinlich, aus welchem Rohstoff das süße Zeug hergestellt wird, nämlich aus der Wurzel der Süßholzpflanze.
Thema 12438 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Clemens Wilmenrod - Deutschlands erster FernsehkochClemens Wilmenrod - Deutschlands erster Fernsehkoch
Die zahlreichen Kochsendungen, die mittlerweile von verschiedenen Fernsehsendern gezeigt werden, sind mitnichten eine Erfindung der letzten Jahre.
Thema 8271 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Philippinische Küche - ein Potpourri der GeschmackseinflüssePhilippinische Küche - ein Potpourri der Geschmackseinflüsse
Was vereint die Philippinen und Spanien? Viele kulinarische Gemeinsamkeiten. Der philippinischen Küche sind die Einflüsse aus verschiedenen Ländern wie China, Malaysia, Indien, Japan oder sogar Amerika anzumerken, doch einen besonders prägenden Einfluss hat die spanische Küche hinterlassen.
Thema 6990 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |