Rezept Biersuppe mit Aepfeln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Biersuppe mit Aepfeln

Biersuppe mit Aepfeln

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20270
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2768 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ochsenschwanzsuppe !
Wegen der langen Garzeit sollten Sie Ochsenschwanzsuppe unbedingt in einem Schnellkochtopf schmoren. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass der Metzger Ihnen nur Stücke von einem Ochsenschwanz gibt. Ansonsten sind die Garzeiten evtl. sehr unterschiedlich, wegen der unterschiedlichen Altersklassen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Zitrone, unbehandelt
5  Aepfel, suesslich
990 ml Brugs Tarwebier (=3 Flaschen) ein belgisches Weizenbier
1  Zimtstange
1  Gewuerznelke
75 g Zucker
Zubereitung des Kochrezept Biersuppe mit Aepfeln:

Rezept - Biersuppe mit Aepfeln
Von der Zitrone mit dem Sparschaeler die Schale in Streifen duenn abziehen und die Zitrone auspressen. Aepfel schaelen, das Kerngehaeuse herausschneiden, Fruchtfleisch in grobe Wuerfel teilen und mit etwas Zitronensaft betraeufeln, damit sie nicht braun werden. Bier mit Zitronenschale, Zimtstange, Gewuerznelke und Zucker zum Kochen bringen. Temperatur herunterschalten und die Apfelstuecke darin vorsichtig garen, so dass sie noch Biss haben. Dann den Topf sofort! ins kalte Wasserbad stellen, damit die Aepfel nicht nachgaren und zu weichen werden. Kalt werden lassen. Vor dem Servieren Zitronenschale, Zimtstange und Gewuerznelke herausfischen. ** Gepostet von Joachim Michael Meng Stichworte: Suppe, Vorspeise, Belgisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ohne Traubenzucker kein GehirnjoggingOhne Traubenzucker kein Gehirnjogging
Beim Traubenzucker verhält es sich wie bei anderen Zuckerarten auch: Zu viel davon ist schädlich. Doch ohne Traubenzucker würde der menschliche Körper nicht funktionieren.
Thema 6745 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Süßholz - Woher kommt die Lakritze?Süßholz - Woher kommt die Lakritze?
Lakritze gibt es in den verschiedensten Varianten und Formen, doch immer ist sie zäh und klebrig. Weniger bekannt ist wahrscheinlich, aus welchem Rohstoff das süße Zeug hergestellt wird, nämlich aus der Wurzel der Süßholzpflanze.
Thema 12757 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Der Stint - ein ganz besonderer FischDer Stint - ein ganz besonderer Fisch
Der Verzehr von Fisch ist fraglos sehr gesund, doch immer eine Geschmacksfrage. Nicht jeder kann sich mit dem typischen Eigengeschmack anfreunden und besonders Kinder tun sich oft schwer damit, ab und an eine Fischmahlzeit zu verzehren.
Thema 16189 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |