Rezept Bhujia mit Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bhujia mit Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten

Bhujia mit Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11181
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3155 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Gurkentopf - doppelt genutzt !
Den Sud von eingelegten Gurken können Sie noch einmal benützen, um selbst einen Gurkentopf herzustellen. Schichten sie in Scheiben geschnittene Salatgurken und Zwiebelringen hinein. Verschließen Sie das Glas ganz fest und stellen es einige Tage in den Kühlschrank.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3 klein. Zwiebeln; in feine Scheiben geschnitten
500 g Kartoffeln; sehr klein Groesse kleiner Murmeln
2  mittl. Zwiebeln; geviertelt
4  Tomaten; geviertelt
4  Gruene Chilies laengs geteilt
4  Rote Chilis laengs geteilt
2  Cm frischer Ingwer; fein gerieben
1 Tl. -Zucker
1 Tl. -Salz
1/2 Tl. Chilipulver
1/2 Tl. Kurkuma-Pulver; Gelbwurz
1/2 Tl. Garam Masala; (beim Inder)
1/2 Tl. Korianderpulver
1/2  Tas. ;Wasser
4 El. Margarine
Zubereitung des Kochrezept Bhujia mit Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten:

Rezept - Bhujia mit Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten
Die Margarine langsam erhitzen, die Zwiebelscheiben darin hellbraun roesten. Kartoffeln, Salz, Chilipulver und Kurkuma-Pulver dazugeben. Wasser zugiessen und bei schwacher Hitze kochen lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Nun werden die Tomaten, die geviertelten Zwiebeln, die gruenen und roten Chilis, Ingwer, Koriander und Zucker dazugegeben. Alles nochmals fuer 2-3 Min. bei starker Hitze kochen lassen. Die Kartoffeln und die Tomaten sollten gar, aber nicht zu weich sein. Nun streut man das Garam Masala darueber, ruehrt leicht um und serviert heiss. * Quelle: Gepostet: Rudolf Schnapka 2:2453/30.52 7.08.94 Erfasser: Stichworte: Gemuese, Frisch, Asien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Vincent Klink - ein Meisterkoch aus SchwabenVincent Klink - ein Meisterkoch aus Schwaben
Schwaben gelten als gemütlich, und auch Vincent Klink geht Genuss über alles. Doch dafür ist der Meisterkoch bereit zu kämpfen.
Thema 10051 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Himbeeren - schmackhaft und gesundHimbeeren - schmackhaft und gesund
Die leckeren roten Beeren, die uns unterwegs in freier Natur oder im Garten begegnen, sind nicht nur eine willkommene gesunde Abwechslung, sondern auch noch medizinisch wirksam.
Thema 4715 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Wienerwald - am Anfang war die SuppeWienerwald - am Anfang war die Suppe
Heute ist Geflügelfleisch in Deutschland ein fester Bestandteil aller Speisekarten, doch das war nicht immer so.
Thema 4941 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |